Abo
  • Services:

Preisrecherche Handhelds - von Palm bis Cassiopeia

Compaq Aero

Compaq Aero 1520
Compaq Aero 1520
Der Compaq Aero 1520 gehört zu den dünnsten mit WindowsCE laufenden Palm-Sized-PCs auf dem Markt. Integriert sind PIM-Anwendungen für Kontakte, Termine, Aufgaben und E-Mails. Die Akkus sollen bis zu 14 Stunden reichen, bis der Handheld mit Monochrom-Display wieder zur Wiederaufladung in die Docking-Station muss. Audio-Aufnahme und -Playback ist möglich; erweitert werden kann der Aero 1520 über einen CF-Card-Steckplatz.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Lidl Digital, Heilbronn

Die 2000er Aero-Serie hingegen kommt mit Farbdisplay und verfügt, wie auch die kleinere Variante, über eine Infrarot-Schnittstelle.

Der Aero 8000 hingegen soll ein vollständiger, tragbarer Computer sein. Er bietet Merkmale wie Instant-On, eine lange Betriebsdauer und hohe Robustheit. Es lässt sich ein externer Monitor oder Projektor über den eingebauten VGA-Ausgang ansteuern, eingebaut ist ein 10"-DSTN-Bildschirm mit 256 Farben. Erweiterungen sind über zwei PC-Card-Steckplätze möglich, zur Kommunikation mit der Aussenwelt steht die obligatorische Infrarot-Schnittstelle zur Verfügung.

Anbieter Aero 1520 Aero 2130 Aero 2160 Aero 8000
Alternate   999,00 1129,00  
BLE Computer 718,49 946,49 1057,99 2215,99
CSM Computer 729,00 959,00 1075,00  
Cyberport.DE        
Digitalis 799,00 989,00 1149,00 2399,00
Eteque 799,00      
Media Markt        
Mix Computer   995,00    
MobilDirekt.COM 749,00 986,00 1055,00 2199,00
Propad.DE 769,00 999,00 1099,00 2349,00
Publix        
Saturn        
Software-Laden.DE        


(Preise vom 14.03.2000)

 Preisrecherche Handhelds - von Palm bis CassiopeiaPreisrecherche Handhelds - von Palm bis Cassiopeia 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. 449€
  3. 1.099€
  4. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
    Sonnet eGFX Box 650 im Test
    Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

    Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
    2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
    3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

      •  /