Abo
  • Services:

Siemens übernimmt IT-Service-Unternehmen Entex

Dienstleistungsgeschäft in den USA soll gestärkt werden

Siemens hat das US-Unternehmen Entex Information Services Inc. übernommen, einen Anbieter von informationstechnischen Dienstleistungen mit Sitz in Rye Brook, NY. Der Vertrag sieht vor, Entex mit den geschäftlichen Aktivitäten der Siemens-Dienstleistungstochter IT Service USA zu einem eigenständigen Unternehmen - Entex IT Service, a Siemens Company - zu verschmelzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die rechtlich selbständige Siemens IT Service GmbH & Co. OHG will weltweit zu einem der fünf größten IT- Dienstleister mit einem Schwerpunkt auf "Managed Services" werden. Einschließlich der jetzt erfolgten Akquisition weist Siemens IT Service weltweit einen Gesamtumsatz von mehr als 2,2 Milliarden Euro und rund 13.000 Mitarbeiter auf.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Lüdenscheid

Durch diese Stärkung der produktbezogenen Dienstleistungen im amerikanischen Markt folgt Siemens seiner Strategie, die Globalisierung des Dienstleistungsgeschäfts für Electronic Business zu forcieren. In diesem Zusammenhang werden die Dienstleistungsaktivitäten von IT Service und Siemens Business Services zum 1. April 2000 gebündelt. Volker Jung, im Siemens-Zentralvorstand für das Arbeitsgebiet Information and Communications zuständig, unterstreicht: "Mit dem Kauf von Entex haben wir den Durchbruch zu einem international etablierten Service-Unternehmen geschafft, das Lösungen und Dienstleistungen für Electronic Business global anbieten kann."

Entex zählt in den USA zu den führenden Anbietern von plattform- und herstellerunabhängigen IT-Dienstleistungen mit Schwerpunkt auf Betreuung komplexer Systeme und Netzwerke für geschäftskritische Anwendungen und Electronic Business und erwirtschaftet derzeit mit rund 5.000 Mitarbeitern in über 50 Niederlassungen einen Umsatz von nahezu 500 Millionen US-Dollar. Die Siemens IT Service USA hat ihren Firmensitz in San Jose, Kalifornien, und setzt mit circa 150 Mitarbeitern rund 100 Millionen US-Dollar um.

Paul A. Stodden, Sprecher der Geschäftsführung von Siemens IT Service und Mitglied der Geschäftsführung von SBS, wird dem Aufsichtsrat von Entex IT Service vorstehen. John McKenna, CEO von Entex, soll diese Rolle auch in dem neuen Unternehmen einnehmen.

Über den Kaufpreis haben beide Partner Vertraulichkeit vereinbart.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
FritzOS 7 im Test: Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit
FritzOS 7 im Test
Im Zeichen von Mesh, Gastzugang und einfacher Bedienbarkeit

FritzOS 7 bringt viele Neuerungen, die eine Fritzbox zu einem noch vielfältigerem Gerät machen. Uns gefallen besonders der sehr einfach einrichtbare WLAN-Gastzugang und die automatisch erstellte Netzwerktopologie. Die noch immer nicht sehr ausgereifte NAS-Funktion ist aber erwähnenswert.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Fritzbox 7530 AVM zeigt Einsteiger-Fritzbox und Repeater mit FritzOS 7
  2. AVM Fritzapp WLAN Diagnose-App scannt WLANs jetzt auch auf iOS
  3. AVM FritzOS 7 bringt besseres Mesh, Gäste-Hotspot und mehr

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Indiegames-Rundschau: Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner
Indiegames-Rundschau
Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner

Düstere Abenteuer für Fans von Dark Souls in Immortal Unchained, farbenfrohe Geschicklichkeitstests in Guacamelee 2 und morbides Management in Graveyard Keeper - und endlich auf Toilette gehen: Golem.de stellt die besten neuen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Kalte Krieger und bärtige Berliner
  2. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  3. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

    •  /