Abo
  • Services:

TelDaFax - mit TelDa.Net aggressiv in den Markt

3 Monate nach Neuanmeldung für 2,9 Pf./Min. surfen

Die TelDaFax AG will mit ihrem Internetzugang TelDa.Net jetzt noch aggressiver in den Markt gehen: Ab sofort surft jeder, der sich bei TelDa.Net neu anmeldet, die ersten drei Monate für 2,9 Pf./Min. rund um die Uhr ohne Vertragsbindung.

Artikel veröffentlicht am ,

In diesem Preis sind bereits sämtliche Kosten enthalten. Mindestumsätze, Einwahlgebühren und Grundgebühren werden bei TelDa.Net nicht erhoben. Abgerechent wird im Minutentakt.

Stellenmarkt
  1. NCP engineering GmbH, Nürnberg
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

"Wir erwarten durch unsere Preisoffensive einen massiven Neukundenzuwachs für unseren Internetzugang TelDa.Net", erklärt Dr. Marcus Hoffmann, Marketingleiter der TelDaFax AG. "Auch weitere agressive Preissenkungen zu einem späteren Zeitpunkt schließen wir nicht aus."

Unter www.telda.net finden sich Informationen zum Einrichten des TelDa.Net-Internetzugangs. Sollte es Fragen geben, erhalten die Nutzer kostenlose Beratung bzw. Installations-Software unter der gebührenfreien Hotline 0800/0103023. Jeder TelDa.Net-Nutzer erhält eine kostenlose E-Mail-Adresse.

Zwar greift nach der Frist von drei Monaten der normale TelDaFax-Tarif mit 6 Pfennig die Minute, man kann jedoch davon ausgehen, dass TelDaFax bis dahin einen neuen Tarif anbieten wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. bei Alternate kaufen

Folgen Sie uns
       


Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neues Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
  2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


      •  /