Abo
  • Services:

Bertelsmann - Rechner für die Belegschaft

Bertelsmann folgt Ford, Intel und Delta Airlines

Bertelsmann wird seinen weltweit 72.000 Mitarbeitern anbieten, ihre privaten Haushalte mit Personal-Computern (PC) und Internet-Zugang auszustatten. Dies beschloss der Vorstand des Unternehmens am heutigen Mittwoch.

Artikel veröffentlicht am ,

Bertelsmann ist damit der erste Deutsche Konzern, der dem Vorbild von US-Unternehmen wie Ford, Intel und Delta Airlines folgt und so die Mitarbeiter und ihre Familien noch stärker auf die Internetwelt vorbereitet sowie neue Möglichkeiten für die Kommunikation schafft, zusätzliche Chancen des Wissenszugangs, der Weiterbildung und Qualifikation zu eröffnen und zur Motivation der Mitarbeiter und einer verstärkten Bindung an das Unternehmen beizutragen.

Stellenmarkt
  1. Fasihi GmbH, Ludwigshafen
  2. BASF Services Europe GmbH, Berlin

Vorstandsvorsitzender Thomas Middelhoff: "Bertelsmann positioniert sich damit als Vorreiter bei der breiten Einführung der Internet-Technologie und leistet intern einen entscheidenden Schritt zur globalen Verankerung und Weiterentwicklung seiner Unternehmenskultur. Alle Mitarbeiter sollen überdies die Chance erhalten, selbst zu erfahren, wie das Internet unsere Medieninhalte transportiert und wie Bertelsmann mit der Herausforderung der Net-Economy umgeht."

Einzelheiten zur Umsetzung des Projekts, das Mitarbeiter und deren Familienangehörige in über 50 Ländern betrifft, die mehr als 25 Sprachen sprechen, werden jetzt von einer Projektgruppe ausgearbeitet. Betriebsräte und Personalleiter haben sich in einer ersten Befragung positiv geäußert.

Für das Projekt werden rund 100 Millionen DM vom Unternehmen bereitgestellt. Vorgesehen ist, dass die Mitarbeiter einen bestimmten Monatsbeitrag zu den Hardware- und Softwarekosten leisten sowie die Telefonkosten für die Interneteinwahl und in den Ländern, in denen dies erforderlich ist, die Versteuerung des geldwerten Vorteils tragen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€
  3. 5,55€

Folgen Sie uns
       


HP Z2 Mini Workstation - Test

Die Z2 Mini Workstation G3 kann uns im Test überzeugen - und das nicht als sehr schnelle Maschine, sondern als gut durchdachtes Gesamtkonzept.

HP Z2 Mini Workstation - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

    •  /