Abo
  • Services:

DataFire Micro V - ISDN-Karte startet PC automatisch

64K-/128K-ISDN-Karte mit speziellen Features

Digi International liefert ab April mit der DataFire Micro V eine passive ISDN-Karte für den PCI-Bus, die das Advanced Configuration and Power Interface (ACPI) konsequent nutzen soll: Sie lässt sich nicht nur zusammen mit dem PC in den Stand-by-Modus versetzen, sondern reaktiviert darüber hinaus automatisch den PC, sobald sie einen eingehenden Anruf erkennt.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit stellt die DataFire Micro V volle ISDN-Funktionalität bereit, selbst wenn der PC im extrem Strom sparenden Stand-by-Modus ist. Die Karte sorgt für den Empfang eingehender Anrufe oder Faxnachrichten und fungiert in Kombination mit einer Soundkarte als Anrufbeantworter und ISDN-Telefon.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede bei Dortmund

Nachdem die Sprach- oder Datenübertragung abgeschlossen ist, versetzt sie den PC nach Ablauf eines einstellbaren Inaktivitäts-Timers wieder in den Stromspar-Modus. Außerdem unterstützt die DataFire Micro V mehr als eine Betriebsspannung: Sie läuft sowohl mit 5 als auch mit 3,3 Volt, entsprechend dem neuen PCI-Standard 2.2.

Die Karte läuft unter Windows 95/98, Windows NT und Windows 2000. Die DataFire Micro V unterstützt die CAPI-2.0-Schnittstelle, den Windows NT/2000 Remote Access Service (RAS), Eurofile-Transfer und bietet darüber hinaus einen NDIS-WAN-Miniport-Treiber. Eine optionale IOM2-Schnittstelle erlaubt den Anschluss weiterer Kommunikationskarten an die DataFire Micro V.

Die DataFire Micro V kostet zirka 129,- DM ohne MWSt. und wird ab dem 3. April 2000 bei autorisierten Resellern und Distributoren erhältlich sein. In Deutschland werden Digi-Produkte über Compu-Shack, Stemmer Network Distribution, Ingram Macrotron, Adiva oder Sphinx vertrieben. In Österreich wenden sich Reseller an Arrows oder MCN IT und in der Schweiz an Datacomp oder Macrotron.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€
  3. 5,55€

Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen

Ab dem 25. Mai gilt europaweit ein neues Datenschutz-Gesetz, das für Unternehmen neue rechtliche Verpflichtungen schafft. Trotz der nahenden Frist sind viele IT-Firmen schlecht vorbereitet. Wir erklären, was auf Geschäftsführung und Admins zukommt.
Von Jan Weisensee

  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /