Abo
  • Services:

DIHT hilft bei Suche nach "Green Card"-Computerexperten

Neuer Service durch "Technologie Area Manager" in aller Welt

Die deutschen Auslandshandelskammern wollen schnell bei der Suche nach ausländischen Computer-Experten helfen, die durch die neue "Green Card"-Regelung künftig in Deutschland arbeiten können.

Artikel veröffentlicht am ,

Spezielle Technologie-Experten des Deutschen Industrie- und Handelstages (DIHT), sogenannte Technologie Area Manager, stehen ab sofort in den für Softwareentwicklung besonders interessanten Ländern Indien, Süd-Korea, China, Mexiko und Argentinien als Ansprechpartner für mittelständische deutsche Unternehmen zur Verfügung, um Unternehmen bei der Suche geeigneter Computerspezialisten zu unterstützen.

Stellenmarkt
  1. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt an der Donau
  2. GoDaddy, Hürth

DIHT-Hauptgeschäftsführer Dr. Franz Schoser betonte, dass mit diesem neuen Leistungsangebot gleichzeitig ein "Qualitäts-Check" verbunden sei. Aus einer möglichen hohen Zahl ausländischer Bewerber würden nur die vermittelt, die tatsächlich den Anforderungen deutscher Unternehmen entsprächen.

Die neuen Technologie-Experten des DIHT stehen bereits auf der Hannover-Messe in der kommenden Woche für Einzelgespräche mit interessierten deutschen Unternehmen zur Verfügung. Nähere Informationen vermitteln die Innovationsberater an allen deutschen Industrie- und Handelskammern sowie der DIHT unter www.ihk.de/tam.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,99€ (Vergleichspreis 327,95€)
  2. 299€ inkl. Versand
  3. 75€
  4. 849€ statt 1.148€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
    Wonder Workshop Cue im Test
    Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

    Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
    Ein Test von Alexander Merz


        •  /