Abo
  • Services:

Mannheim - Internet aus der Steckdose ab Mai

Mannheimer MVV Energie will die "letzte Meile" überwinden

Die MVV Energie AG nutzt die Vorteile ihres eigenen Stromnetzes ab sofort für Powerline-Services. Die Kunden des Mannheimer Stromversorgungsunternehmens können damit künftig zu niedrigen Kosten eine Vielzahl von Kommunikations- und Steuerungsfunktionen wahrnehmen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die ersten privaten Stromkunden der MVV sollen ab Juli über die Steckdose die umfangreichen Dienstleistungen nutzen können, die über Powerline möglich sind. Dabei wird das Stromnetz für die Datenübertragung mit Übertragungsraten genutzt, die weit über der herkömmlicher ISDN-Leitungen liegen. Über das Telefonieren und den Internetzugang hinaus lassen sich beispielsweise Steuerungs- und Sicherheitsfunktionen realisieren.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln, Hagen
  2. Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster

MVV will so Internet und Telephonie zu sehr günstigen Preisen, Zählerfernauslesung zu jedem gewünschten Zeitpunkt, Komfort und Sicherheit durch Fernüberwachung von Wohnungen und Kommunikationsnetze innerhalb von Gebäuden und in alle Welt realisieren.

Bei der Powerline-Kommunikation wird auf die Stromleitung zusätzlich zu der Versorgungsenergie das Kommunikationssignal aufgeschaltet. Dies realisiert MAnet mit Modulatoren und Demodulatoren, welche die besonderen Bedingungen der Stromleitungen berücksichtigen. Bei dem Endkunden steht dann das Kommunikationssignal am Zähler für die weitere Verteilung über das vorhandene Netz in der Wohnung oder im Haus zur Verfügung.

Rückgrat für Powerline in Mannheim ist ein Glasfaserring für Daten- und Kommunikationsübertragung der MVV Energie AG. Er erreicht alle Umspannwerke. Von dort sei die Verbindung zu Industrie- und Gewerbekunden und bis zum Haushaltskunden gewährleistet, so der Anbieter. Alle 20-kV-Schwerpunktstationen der MVV Energie AG sind bereits an den Glasfaserring angeschlossen.

Einhundert Privathaushalte in Mannheim sollen im Juli 2000 das Powerline-Angebot nutzen können. Spezielle Steckdosen sollen nicht erforderlich sein. Der Zugang zum Stromnetz erfolgt über einen Adapter.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 449€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /