Abo
  • Services:

Neue Version von Adobe InDesign

DTP-Programm bekommt 70 neue Features

Adobe Systems stellte gestern eine neue Version des DTP-Programms InDesign vor. Ab April soll die Version 1.5 mit etwa 70 neuen Features ausgeliefert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Insbesondere die Integration mit Adobe und anderen Softwareprodukten habe man in der Version 1.5 verbessert, aber auch neue Design-Werkzeuge und eine Steigerung der Produktivität habe das Produkt erfahren. In Verbindung mit PressReady und InProduction habe man den PDF-Workflow drastisch verbessert, verspricht Adobe.

Stellenmarkt
  1. Sandvik Tooling Supply Renningen, Renningen
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Zu den neuen Features zählen unter anderem Text on a path, Built-in trapping, Eyedropper Tool, Printer and PDF Export Styles, PDF Scripting Alap, Vertical Justification, Enhanced color controls, Pencil Tool, Plug-in Manager und ein Free Transform Tool.

Adobe InDesign 1.5 für Mac OS 8.5, 8.6 und 9.x sowie Windows 98, Windows 2000 und Windows NT 4.0 soll im April in den USA und Kanada für 699,- US-Dollar erhältlich sein. Registrierte User der US-amerikanischen oder der kanadischen Version können für 99,- US-Dollar auf die Version 1.5 updaten. Eine internationale, französische und eine deutsche Version sollen kurz nach der US-Version folgen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test

Das X1 Extreme zeigt, dass auch größere Thinkpads gute Geräte sind. Es ist gerade in produktiven Anwendungen sehr flott und bringt die gewohnte Tastatur-Trackpoint-Kombination mit. Einziger Kritikpunkt: die träge Kühlleistung.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Test Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in modernem Gewand
Haiku Beta 1 angesehen
BeOS in modernem Gewand

Seit nunmehr über 17 Jahren arbeitet ein kleines Entwickler-Team am quelloffenen Betriebssystem Haiku, das vollständig kompatibel sein soll mit dem um die Jahrtausendwende eingestellten BeOS. Seit einigen Wochen liegt endlich eine erste Betaversion vor, die BeOS ein wenig in die Moderne verhilft.
Von Tim Schürmann


      •  /