Abo
  • Services:
Anzeige

R@dio.mp3 geht auf Sendung

Rund um die Uhr MP3s übers Fernsehen

Die MusicPl@y GmbH hat heute mit r@dio.mp3 den ersten über das Fernsehsignal ausgestrahlten Radiosender Europas auf Sendung gebracht. r@dio.mp3 sendet digitale Radiodaten über die vertikale Austastlücke von NBC Europe und richtet sich "an alle, die mehr wollen, als einfach nur 'Radio hören'", so die Betreiber.

Anzeige

MP3-Radio per TV-Tuner
MP3-Radio per TV-Tuner
Das Vollzeit-Musikprogramm sowie begleitende HTML-Inhalte von r@dio.mp3 richten sich gleichermaßen an Hörer von konventionellen wie Internet-Radiosendern. Die Übertragung des Programmangebotes und der begleitenden Zusatzinformationen erfolgt mittels Data-Broadcasting; einem Verfahren, bei dem ein digitales Signal auf ein analoges Fernsehsignal "aufgesattelt" und über die vertikale Austastlücke von NBC verfügbar gemacht wird.

Neben der im MP3-Format komprimierten Musik werden zeitgleich synchronisierte Websites und HTML-Inhalte gesendet, die das laufende Programm mit zusätzlichen Informationen zu dem gerade gespielten Song und Hintergrundinformationen anreichern.

"Mit r@dio.mp3 bieten wir ab sofort einen in Europa einzigartigen Radiosender, der die Vorteile von Rundfunk und Internet optimal miteinander verbindet", erklärt Norbert Boehnke, Geschäftsführer der MusicPl@y GmbH. "Unsere Hörer bekommen die aktuellen Charts und programmbegleitende Informationen im HTML-Format gesendet, ohne dafür Onlinegebühren bezahlen zu müssen."

Mit einer handelsüblichen TV-Tunerkarte und der r@dio.mp3-Empfangssoftware kann das Programm von rund 90 Prozent der Kabelhaushalte empfangen werden. Die Software filtert den in der Austastlücke übertragenen Datenstrom aus und spielt mittels eines integrierten Players die mit 128kBit/Sekunde kodierten MP3-Sounds in Echtzeit ab. Während oder kurz nach dem Abspielen eines Songs besteht die Gelegenheit, diesen mit einem Record-Button, ähnlich wie bei der heimischen Stereoanlage, für den persönlichen Gebrauch auf dem PC aufzunehmen. Die r@dio.mp3-Empfangssoftware steht ab sofort unter www.musicplay.de kostenlos zum Download bereit.

Die ebenfalls übertragenen HTML-Files werden in einem externen Browserfenster dargestellt und liefern dem Hörer zusätzliche Informationen zum Song, zum Interpreten und dem weiteren r@dio.mp3-Programm.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. über Duerenhoff GmbH, Raum Landsberg am Lech
  3. Striped Giraffe Innovation & Strategy GmbH, München
  4. Gesellschaft für Reisevertriebssysteme mbH, Bochum


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. (-57%) 12,99€
  3. 10,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Olivetti Tastaturfans hier mal reingucken

    Hamsterlina | 01:21

  2. Re: +++

    HelmutJohannes | 01:17

  3. Re: Frontantrieb...

    narfomat | 00:57

  4. Re: Reifenfrage

    Neuro-Chef | 00:51

  5. Re: Wow und....Ehm...

    burzum | 00:48


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel