• IT-Karriere:
  • Services:

Ricardo.de - Auktionen für die Öffentliche Hand

Pilotprojekt mit der Goethe-Universität Frankfurt startet im April

RicardoBIZ, Business-to-Business-Tochter des Online-Auktionshauses Ricardo.de AG, und die traditionsreiche Frankfurter Goethe-Universität wollen neue Wege gehen, um die Raum- und Finanzsituation der Lehrstühle zu verbessern: Zum ersten Mal werde in Deutschland die Beschaffung für eine Institution der Öffentlichen Hand über das Internet angepackt.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu Beginn des Sommersemesters bieten die Universität und RicardoBIZ Arbeitsräume zur Auktion an. Insgesamt verfügt die Universität über 10.000 Räume.

Stellenmarkt
  1. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Karlsruhe
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Das in Deutschland bisher einzigartige Projekt - im Sommer 1999 auf Anregung von Kanzler Dr. Busch gestartet - wird begleitet von Professor Dr. Wahrenburg, am Lehrstuhl für Bankbetriebslehre und Professor Dr. Skiera, Inhaber des Lehrstuhls für Electronic Commerce. Die Internetplattform bietet die Ricardo.de AG. Dazu erklärte Dr. Busch: "Dieses innovative Projekt ist erst der Anfang. Sollten wir Erfolg haben - und davon gehen alle Beteiligten aus - könnte sich dieses Modell schon bald an vielen Universitäten in Deutschland etablieren."

Dr. Stefan Glaenzer, Mitglied des Vorstands der Ricardo.de AG, geht noch einen Schritt weiter: "Der Staat sorgt mit seinen Ausgaben und Investitionen für rund 50 Prozent des Bruttosozialprodukts und ist deshalb der bedeutendste Wirtschaftsfaktor in Deutschland. Mit seinen ausschreibungsrelevanten Budgets in Milliardenhöhe würde die Bundesregierung den E-Commerce substantiell unterstützen, keine zusätzlichen Steuergelder aufwenden und vor allem den Staatshaushalt entlasten. Erwiesenermaßen lassen sich durch Ausschreibungen im Internet bis zu 40 Prozent der Kosten einsparen."

Über die neue Raumbörse erhalten die Professoren die Möglichkeit, ihre zeitweise nicht benötigten Räume zur Auktion freizugeben oder freie Räume anzumieten. Bei Interesse können die Bieter anonym an den Auktionen teilnehmen. Dabei wird es keinerlei Vorgaben, Steuerung oder Interventionsmöglichkeiten für die Universitätsverwaltung geben. Ist die Auktion vorüber, werden Anbieter und Nachfrager per E-Mail zusammengebracht. Ab diesem Zeitpunkt wird die Anonymität aufgehoben. Die Abwicklung läuft über standardisierte Mietverträge, die eine Laufzeit von zwei Jahren nicht überschreiten dürfen. Den buchungstechnischen Teil übernimmt die Haushaltsabteilung der Universität. Nach Abschluss des Vertrags wird der Preis ohne Nennung des Bieters veröffentlicht, so dass alle Marktteilnehmer eine Übersicht über das Preisgefüge und die Umsätze haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,61€
  2. 1,07€
  3. 0,99€
  4. 4,99€

Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

    •  /