Abo
  • Services:
Anzeige

Offerto.de: Offener Schlagabtausch bei Online-Auktionen

"Who's on" listet alle Auktionäre auf, die gerade online sind

Das Online-Auktionshaus Offerto.de will mit einem neuen pfiffigen Feature dem "echten" Auktions-Feeling noch ein Stück näher rücken. Hinter dem Konzept "Who's on" verbirgt sich die Möglichkeit, dass Ver- und Ersteigerer direkt miteinander Kontakt aufnehmen können.

Anzeige

Offerto sei damit weltweit der erste Internet-Auktionsanbieter, der eine direkte Kommunikationsplattform anbietet, um das Auktionsgeschäft noch dynamischer und spannender zu gestalten, so das Unternehmen.

Zusätzlich informiert das Online-Auktionshaus nun im Rahmen von "Who's on" sein Online-Publikum darüber, wie viele Teilnehmer gerade an der Auktion beteiligt sind. Damit soll auch ein ideales Forum zur Verfügung stehen um Erfahrungen mit ersteigerten Produkten auszutauschen oder einfach nur "weil's Spaß macht" über bestimmte Angebotsgruppen - egal ob Autoersatzteile oder wertvolle Kunstobjekte - "fachzusimpeln".

Auktions-Einsteiger sollen in besonderem Maße von "Who's on" profitieren, können sie sich doch direkt von erfahrenen Online-Auktionären wertvolle "Insider-Informationen" und Tipps zur Auktion und zu den Angeboten geben lassen.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. R & S Cybersecurity Sirrix GmbH, Darmstadt
  2. Bundesdruckerei GmbH Human Resources, Hamburg
  3. BWI GmbH, München, Nürnberg, Rheinbach
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau bei Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Destiny 2 gratis erhalten
  2. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       

  1. ZDF mit 4K-UHD

    Bergretter und Bergdoktoren werden in HLG-HDR ausgestrahlt

  2. Star Wars Battlefront 2

    Macht und Mikrotransaktionen

  3. Tether

    Kryptowährungsstartup verliert 31 Millionen Dollar

  4. Time Warner

    Trump-Regierung will Milliardenübernahme durch AT&T stoppen

  5. Way of the Future

    Man kann Kirche nicht ohne KI schreiben

  6. Asus Transformer Mini

    Windows-Tablet mit Tastaturhülle kostet 380 Euro

  7. Mainboard

    Intel will ab 2020 nur noch UEFI statt Bios

  8. Sackgasse

    EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  9. Riesenbestellung

    Uber will mit 24.000 Volvo autonom Taxi fahren

  10. SuperSignal

    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Also wieder nur umbauten

    Ach | 11:18

  2. Re: Quatsch?

    ArcherV | 11:18

  3. Re: Anwendungsbeispiel Leistungsschwaches...

    Melkor | 11:17

  4. Re: warten

    nille02 | 11:16

  5. Ganz schön wertende Aussage

    kayozz | 11:15


  1. 11:20

  2. 11:05

  3. 10:50

  4. 10:35

  5. 10:26

  6. 08:53

  7. 08:38

  8. 07:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel