• IT-Karriere:
  • Services:

Online-Marktplatz für Schrauben

Matchbid.com AG startet B2B-Marktplatz

Auf der Internationalen Eisenwarenmesse vom 12. bis zum 15. März in Köln geht das Wittener Unternehmen Matchbid.com unter dem Motto "Let's lift the curtain" mit seinem ersten Produkt "FastenerExchange.com" online. Die internet-basierte Handelsplattform für Geschäftskunden (Business-to-Business, B2B) ermöglicht mit einer speziell entwickelten Software den weltweiten Echtzeit-Handel von mehr als 100.000 normierten Schraubentypen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ziel der Matchbid.com AG ist es, FastenerExchange.com als führenden B2B-Marktplatz für Befestigungselemente zu etablieren - weitere Marktplätze sind bereits in Planung.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  2. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Karlsruhe

Das unkonsolidierte Handelsvolumen auf dem Schraubenmarkt beträgt weltweit 100 Milliarden DM. Die Matchbid.com AG will ihre Umsätze vor allem aus Provisionen (ein bis zwei Prozent) für vermittelte Handelsgeschäfte ziehen. Weitere Einnahmen will man aus Mitgliedsgebühren und zielgruppenspezifischer Werbung erwirtschaften. Bereits bis Ende des Jahres hofft man auf 800 registrierte Schraubenhändler und -hersteller.

Die Matchbid.com AG wurde im Dezember 1999 gegründet und hat Ende des Jahres im Forschungs- und Entwicklungszentrum der Universität Witten-Herdecke seine Arbeit aufgenommen. Inzwischen beschäftigt das Unternehmen 22 Mitarbeiter. Finanziert wird das Unternehmen durch die Deutsche Venture Capital Gesellschaft (DVCG), ein Partnerunternehmen der Deutsche Bank AG.

Das Angebot der Matchbid.com AG befindet sich vom 12. März bis zum 15. April in der Preview-Phase. In diesem Zeitraum können sich Händler und Hersteller bereits registrieren lassen und mit ihren Produkten handeln; sie müssen jedoch noch keine Provisionen oder Gebühren an den Betreiber abführen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)

Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

    •  /