Abo
  • Services:
Anzeige

Nintendo verschiebt Auslieferung von Dolphin

Delfin schwimmt erst 2001 nach Europa und Nordamerika

Die Gerüchte und Spekulationen rund um die Auslieferung von Nintendos "Dolphin" hat Nintendo America nun beendet und offiziell bestätigt, dass die Next-Generation-Spielekonsole erst 2001 ausgeliefert werden soll. Ursprünglich war eine weltweite Auslieferung für Ende 2000 geplant.

Anzeige

Der Aufschub beschränkt sich allerdings nur auf Nordamerika und Europa, Japan scheint nicht davon betroffen zu sein. Anscheinend hat sich Nintendo die Pläne für eine - bisher nicht da gewesene - gleichzeitige weltweite Markteinführung doch noch einmal überlegt und schließlich fallen gelassen.

Nintendo verspricht jedoch als Entschädigung die stärkste und größte Spielesammlung, die das Unternehmen in seiner Geschichte jemals zum Start eines Systems aufgefahren hat, wenn Dolphin in der ersten Jahreshälfte des nächsten Jahres in Europa und Nordamerika ausgeliefert wird. Vor allem die beliebten und bekannten Nintendo-Charaktere - von den Mario Brothers bis zu den Pokemons - sollen von Beginn an mit von der Partie sein:

"Wir bauen eine Maschine mit nur einem Zweck: zum Spielen von Videospielen", erklärte Minoru Arakawa, President von Nintendo of America, in einer Pressemitteilung. "Das ist es, was Nintendo immer am besten gekonnt hat und was Konsumenten immer am meisten verlangt haben. Der Erfolg des Projekts Dolphin wird sich durch die Kombination von Welt-Klasse-Spieledesignern und unseren geliebten Franchise-Charakteren ergeben."

Als Argument zur "Verteidigung" der verschobenen Auslieferung nennt Peter Main, Nintendos Executive Vice President of Sales and Marketing, die folgenden Gründe: "Der 2001-Start des Dolphin-Projekts ist nicht nur eine Fortführung der normalen Produktlebensspanne unserer Heimkonsolen", sondern erhalte den Besitzern von Nintendo64-Konsolen eine längere Freude an ihren noch nicht einmal zwei Jahr alten Konsolen und den noch dafür erscheinenden Spielen.

Kommentar:
Nun erscheint Dolphin im westlichen Teil der Hemisphäre also doch erst 2001. Damit überlasst Nintendo seinem Erzrivalen Sony und dessen Playstation 2 in Europa und Nordamerika das Weihnachtsgeschäft. Allerdings kann Nintendo im Frühjahr 2001 dann mit einer geballten Ladung an zugkräftigen Spielen kontern, deren virtuelle Helden wie Zelda und Mario bereits das Hauptargument zum Kauf des Nintendo64 waren und sind. Die an putzigen oder identifikationsfähigen Charakteren noch eher schwach bestückte Playstation 2 dürfte bis dahin jedoch auch zugelegt haben. Was bleibt? Vor lauter Konsolenmeldungen vergisst man dieser Tage fast, dass PCs auch noch zum Spielen taugen, aber eben nur fast...


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. echion Corporate Communication AG, Augsburg
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt
  3. Hochschule Esslingen - University of Applied Sciences, Esslingen
  4. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 49,99€ statt 69,99€
  2. (heute u. a. Xbox One Elite Controller für 99€)
  3. (heute u. a. New Nintendo 3DS XL für 169€, Sony Sound-Produkte, Bosch-Werkzeuge und reduzierte...

Folgen Sie uns
       

  1. Rigiet

    Smartphone-Gimbal soll Kameras für wenig Geld stabilisieren

  2. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  3. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  4. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  5. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  6. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  7. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  8. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  9. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  10. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Wieviel Akku vertrödelt eigentlich GPS permaON?

    DetlevCM | 08:38

  2. Re: stichwort: home-office, digitalisierung

    Ize | 08:37

  3. Re: Nerds

    ve2000 | 08:36

  4. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    DetlevCM | 08:35

  5. "will" "nie gespeichert" "soll" ..... das sind...

    DY | 08:33


  1. 07:38

  2. 20:00

  3. 18:28

  4. 18:19

  5. 17:51

  6. 16:55

  7. 16:06

  8. 15:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel