• IT-Karriere:
  • Services:

United Internet steigt bei den Netzpiloten und gatrixx ein

United Internet holt Empfehlungsmaschinen und Finanz-Content ins Boot

Die United Internet AG steigt mit 30,02 Prozent bei dem Hamburger Internet-Unternehmen Netzpiloten AG sowie mit 19,53 Prozent bei der Berliner gatrixx AG ein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die beiden Gründer der Netzpiloten AG Matthias Dentler und Wolfgang Macht sind in erster Linie für ihre redaktionsgestützten Empfehlungsmaschinen www.netzpiloten.de und www.webpilots.net (USA) bekannt. Damit können die Internet-Nutzer zu verschiedenen Themen mit automatischen "Site-Seeing-Touren" durchs Internet steuern. Zusätzlich gehören zur Netzpiloten AG auch zahlreiche nationale und internationale Gewinnspiel-Plattformen, wie www.gewinnspiele.de, www.concursa.com, www.jeuconcours.net, das TV-Tippspiel www.quotentoto.de sowie die 7-sprachige Gewinnspiel-Suchmaschine www.superwin.net.

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. AVL List GmbH, Graz (Österreich)

Die Berliner gatrixx AG bietet Kurs- und Börseninformationen im Internet. Die Beteiligungsquote beträgt zunächst 19,53 Prozent mit dem Ziel, den Anteil in den nächsten Monaten aufzustocken. "Der Markt für Börsen- und Finanznachrichten boomt. Die Angebote von gatrixx gehören zu den ersten Adressen im Internet für Anleger und Investoren", begründet Ralph Dommermuth, Vorstand der United Internet, das Engagement.

"Durch die Einbindung in das United-Internet-Netzwerk werden wir beim Ausbau unserer Marktposition gestärkt und können nun noch schneller wachsen", freut sich Christian Winter, Vorstand der gatrixx AG, auf die zukünftige Kooperation. gatrixx betreibt mehrere Angebote. Dazu zählen Seiten wie "www.instock.de", "www.finanztreff.de", "de.internet.com" "www.frauenfinanzseite.de" und "www.mainvestor.de". Zusammen generieren die Angebote monatlich rund 50 Millionen Pageimpressions. Die einzelnen Seiten sind auf unterschiedliche Zielgruppen ausgerichtet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,24€
  2. 53,99€
  3. 0,99€
  4. 80,99€

Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  2. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen
  3. Echo Studio Amazons teuerster smarter Lautsprecher

    •  /