Abo
  • Services:

Denial-of-Service-Attacke gegen Consors

Die Serie reißt nicht ab

Im Februar waren große amerikanische E-Commerce-Seiten dran, dann BigBrother und nun hat es den Finanzdienstleister Consors erwischt. Mit einer massiven Denial-of-Service-Attacke konnten Unbekannte am Dienstag für rund zwei Stunden die Webseite lahm legen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Angriff fand in den frühen Abendstunden statt. Sowohl das BKA als auch die Staatsanwaltschaft Nürnberg, wo das Unternehmen seinen Sitz hat, haben die Ermittlungen aufgenommen, ließ das Unternehmen verlauten.

Stellenmarkt
  1. ALLPLAN Development Germany GmbH, München
  2. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Nürnberg

Ob Umsatzeinbußen stattfanden, ist nicht bekannt. Man hob hervor, dass geschützte Bereiche nicht von dem Angriff betroffen waren und keine Bankinginformationen nach außen gelangten, was aber auch nicht das Ziel des Angriffs gewesen sein konnte.

Denial-of-Service-Angriffe produzieren eine Vielzahl von Zugriffen auf die Infrastruktur der Webseitenbetreiber, die im normalen Betrieb in dieser Massierung nicht vorkommen. Die Überlastung sorgt dafür, dass beispielsweise die Webseiten kaum oder nur extrem langsam abrufbar sind.

Unternehmen, die ihren hauptsächlichen Umsatz über das Internet machen, können so praktisch am Lebensnerv getroffen werden. Es gibt allerdings technische Möglichkeiten, um derartige Angriffe zu vereiteln beziehungsweise in ihrer Wirkung abzuschwächen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 7,49€
  2. 84,99€
  3. 54,99€
  4. 79,98€

Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /