Abo
  • Services:

Spieletest: Gabriel Knight 3

Screenshot #2
Screenshot #2
Grafisch weiß Gabriel Knight 3 nicht so recht zu überzeugen. Innenräume sind zwar liebevoll gestaltet, aber außerhalb, besonders in der freien Natur, wirken magere Texturen und kantige, klar voneinander getrennte Objekte wie schlechte Kulissen. Leider verzichtet Sierra auf Lichteffekte wie z.B. Lens-Flares, was die Szenen etwas schlicht aussehen lassen.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  2. KMH-Kammann Metallbau GmbH, Bassum

Dafür ist die deutsche Sprachausgabe in den vielen Dialogen sehr gut gelungen. Wortspiele und zynische Kommentare kommen gut rüber und können so die Atmosphäre wieder aufpäppeln.

Screenshot #3
Screenshot #3
Die Zeit läuft übrigens nicht kontinuierlich, sondern in kurzen Abschnitten von jeweils zwei Stunden. Erst wenn eine oder mehrere Aktionen ausgeführt wurden - das kann ein Gespräch mit einer bestimmten Person oder ein Rätsel sein - springt man in den nächsten Abschnitt. So wird gewährleistet, dass der Zeitrahmen, der durch die Story von Jane Jensen vorgegeben ist, auch eingehalten wird. Das schließt aber auch ein nicht lineares Spielsystem aus und hat zur Folge, dass man auf den vorprogrammierten Ablauf der Entwickler angewiesen ist.

Fazit:
Gabriel Knight 3 ist eine gelungene Fortsetzung der Serie, die für Einsteiger und Fans von Mr. Knight gleichermaßen geeignet ist. Eine gute Übersetzung und die passenden Synchronstimmen erfreuen das Ohr, wogegen die Grafik zu flach wirkt - einfach nur 3D haut heute keinen mehr vom Hocker.

 Spieletest: Gabriel Knight 3
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€ + Versand
  2. 164,90€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
  2. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  3. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /