Abo
  • Services:
Anzeige

IDC erwartet starkes Wachstum des Thin-Client-Marktes

Marktforschungsunternehmen prognostiziert über eine Million ausgelieferte Geräte

Laut dem Marktforschungsunternehmen International Data Corporation (IDC) wird der Markt für Thin-Clients auch in diesem Jahr stark wachsen, bis zum Jahresende sollen fast 1,3 Millionen Geräte verkauft werden. Während das Wachstum in diesem Marktsegment 1999 bereits bei 90 Prozent gelegen hat, sollen es 2000 immer noch beachtliche 80 Prozent sein.

Anzeige

"Der weltweite Markt für Unternehmens-Thin-Clients erfährt starkes Wachstum", sagte Eileen O'Brien, Director of IDC's Enterprise Thin Clients Research Program. "Es wird erwartet, dass viele Faktoren das Wachstum vorantreiben, am bedeutendsten ist die Integration des Terminal Servers in Windows 2000."

Den von Microsoft in Windows 2000 integrierten Terminal Server sieht O'Brien als Zeichen dafür, dass die Redmonder ihre Thin-Client-Strategie erneuert haben. Doch nicht nur Windows 2000 sieht sie als Wegbereiter für Thin Clients: "Zusätzliche Technologie-Entwicklungen wie Linux, Embedded NT, drahtlose Netzwerke und Flachbildschirme werden das Marktwachstum ebenfalls helfend stimulieren", so Eileen O'Brien.

Derzeit hätten drei Hersteller - Wyse, IBM und NCD - den ganzen Thin-Client-Markt im Griff. Zusammen liegt ihr weltweiter Marktanteil bei 70 Prozent, wobei Wyse mit 38 Prozent den Löwenanteil für sich verbuchen kann. IBM und NCD folgen laut IDC mit je 16,5 Prozent gleichauf. Den mit 70 Prozent größten Teil der verkauften Thin-Clients machten 1999 Windows-Terminals aus, IDC prognostiziert jedoch eine starke Konkurrenz durch Linux-basierte Thin-Clients, da seit Ende 1999 und Anfang 2000 zahlreiche Geräte mit dem alternativen Betriebssystem auf den Markt gekommen sind.

Trotzdem würden Windows-basierte Thin-Clients nicht von der Linux-basierten Konkurrenz verdrängt werden, da die Mitarbeiter von Unternehmen die gewohnten Unternehmens-Anwendungen auch auf Thin-Clients einsetzen wollen. Das könnte sich jedoch ändern, sobald entsprechende Alternativen für Linux existieren.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Pan Dacom Networking AG, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  4. InoNet Computer GmbH, Oberhaching


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 325,00€
  2. 1,29€

Folgen Sie uns
       

  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Hinten einsteigen ist erlaubt

    Sharra | 03:19

  2. Re: Und ich habe heute erfahren...

    bombinho | 03:14

  3. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    Frank... | 02:56

  4. Also mich persönlich hat es sofort abgeschreckt...

    FrancescoLoGiudice | 02:53

  5. endlich haben sie es geschafft.

    Prinzeumel | 02:47


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel