Abo
  • Services:

Internet-Auktionshäuser fusionieren

Bertelsmann-Tochter Andsold übernimmt StartUp versteigern.de

Das Bertelsmann-Internet-Auktionshaus Andsold und das Econa-StartUp versteigern.de fusionieren. Bei der Fusion soll ein Unternehmen entstehen, das die steigenden Ansprüche der E-Commerce-Kunden produktiv umsetzen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Andsold und versteigern.de wollen mit der strategischen Fusion einen offensiven Wachstumskurs einschlagen und so ihre Marktstellung weiter ausbauen. Ende März soll das Fusionsunternehmen mit einem neuen Release und erweitertem Service unter der Marke Andsold durchstarten. Der Sitz des gemeinsamen Unternehmens ist Hamburg.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Porta Westfalica

Andsold erhält so innovative Zusatzdienste für den mobilen Kunden, z.B. für WAP-Handys, die versteigern.de entwickelt hat. In der Übergangszeit vor dem Relaunch können Nutzer mit demselben Login auf beiden Auktionsseiten mitsteigern.

"Die Berliner Auktionsspezialisten verfügen über hervorragende Kompetenzen und Erfahrungen in den Bereichen Technik und Sicherheit. Wir können diese perfekt mit unserem Know-how bündeln und erreichen damit für unsere Kunden ein Plus an Leistung in Form von neuen Services und Auktionen", so Harald König, Geschäftsführer von Andsold.

"Mit der Medienpower von Andsold präsentieren wir auf der gemeinsamen Seite mehr denn je günstige Angebote und spektakuläre Aktionen", betonen Botho Graf zu Eulenburg und Ulf Richter, Geschäftsführer des Berliner StartUps.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 116,75€ + Versand

Folgen Sie uns
       


Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview

Gehen oder rollen? Der Bionic Wheel Bot von Festo ist nach dem Vorbild einer Spinne konstruiert, die normalerweise läuft. Hat sie es eilig, etwa um sich vor Feinden in Sicherheit zu bringen, formt sie aus ihren Beinen Räder und rollt davon.

Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /