• IT-Karriere:
  • Services:

Cap Gemini und Cisco Systems vereinen ihre Kräfte

Strategisches Bündnis für Beratung, Systemintegration und Internet-Services

Das Managementberatungs- und IT-Serviceintegrations-Unternehmen Cap Gemini und der weltweit führende Networking-Riese Cisco Systems werden ihre Kräfte in einem strategischen Bündnis vereinen. Dazu gründen sie eine gemeinsame Tochtergesellschaft, deren Namen noch nicht bekannt gegeben wurde. Cisco beteiligt sich darüber hinaus an Cap Gemini.

Artikel veröffentlicht am ,

An der neu gegründeten Firma werden Cap Gemini S.A. 95,1 Prozent und Cisco 4,9 Prozent der Anteile halten. Cisco wird zudem 870 Millionen Euro bei der Cap Gemini Gruppe investieren, und zwar 170 Millionen Euro in die neue Firma - diese Investition beinhaltet einen Rabatt von 20 Prozent aufgrund der Minderheitsbeteiligung von Cisco - und sich mit 700 Millionen Euro am Kapital von Cap Gemini durch eine bedingungsabhängige Kapitalerhöhung beteiligen.

Stellenmarkt
  1. transmed Transport GmbH, Regensburg
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Bei Abschluss der Transaktion wird Cisco 2,6 Millionen Aktien von Cap Gemini S.A. erhalten. Für den Fall eines Übernahmeangebots für die Cap Gemini Gruppe durch einen der Hauptmitbewerber hat Cisco die Option, 100 Prozent der von Cap Gemini an der neuen Firma gehaltenen Aktien zu erwerben.

Die Cap Gemini Gruppe wird mit der Gründung 4.600 Mitarbeiter in die neue Firma einbringen, zumeist Spezialisten ihrer internationalen Division, die den Sektor Telecom & Media (Global Market Unit) leitet, Experten für Transportdaten und Netzwerkdesign und -implementierung aus diversen Divisionen der Gruppe und Managementberater aus der Gemini-Consulting-Organisation. Cisco wird der neuen Firma außerdem ein virtuelles Team von Netzwerkspezialisten zur Verfügung stellen.

Die Transaktion erweitert das wirtschaftliche Beziehungsgeflecht der durchs Internet verbundenen Partner und folgt auf die bereits in diesem Jahr von Cisco herausgegebene Ankündigung, dass die Firma plant, mehrere strategische Investments bei Consulting-Unternehmen durchzuführen.

"Diese Ankündigung unterstreicht den Trend zu einem neuen Geschäftsmodell, in dem die Internet-Lösungen durch ein aus Partnern bestehendes Internet-Handelssystem bereit gestellt werden. Dieses Handelssystem beruht auf einer offenen auf Standards basierenden Technologie und ermöglicht Hunderten von Firmen die Teilnahme", sagte Don Listwin, Executive Vice President von Cisco Systems. "Vereint erweitern Cap Gemini und Cisco dieses wirtschaftliche Beziehungsgeflecht, um Lösungen zur Verfügung zu stellen, die unsere Serviceanbieter- und Unternehmenskunden dabei unterstützen, in der Internet-Wirtschaft konkurrenzfähig zu sein und zu überleben."

Die neu gegründete Firma wird einen erheblichen Schwerpunkt auf Europa legen, jedoch globale Reichweite haben und sich auf die gesamten Vereinigten Staaten und Asien erstrecken. Zu ihren Hauptzielen zählen zum einen die Beschleunigung der Erstellung und der Implementierung von Angeboten für die traditionellen Telekommunikationsserviceanbieter, die Anbieter von Services und Internet-Zugangseinrichtungen und die Player in der Welt der Medien. Zum anderen wird die Marktführerschaft für Unternehmensnetzwerkservices angestrebt.

Die neue Firma wird von Alexandre Haeffner geleitet werden, derzeit Chairman des Bereichs Telecom & Media von Cap Gemini, und wird einen Board haben, der aus fünf Vertretern von Cap Gemini und einem von Cisco besteht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  2. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)
  3. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...
  4. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsman 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)

Folgen Sie uns
       


Nintendo Switch Lite - Test

Die Nintendo Switch Lite sieht aus wie eine Switch, ist aber kompakter, leichter und damit gerade unterwegs eine sinnvolle Wahl - trotz einiger fehlender Funktionen.

Nintendo Switch Lite - Test Video aufrufen
ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

    •  /