Abo
  • Services:

WinFax Pro geht mit E-Mail-Fax in die zehnte Runde

Neue Version für 99,- DM

Die Faxsoftware Symantec WinFax Pro erscheint in Version 10 und ermöglicht erstmals, Faxe auch per E-Mail weiterzuleiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Winfax Pro 10
Winfax Pro 10
Mit der Version WinFax Pro 10.0 kann der Anwender jetzt Faxe als Dateianhang per E-Mail weiterleiten, ohne Format und Aussehen des Dokumentes zu verändern. Die Empfänger benötigen weder WinFax Pro noch eine andere spezielle Software, um die E-Mail-Dateianhänge zu lesen. Faxe mit eingebundenen Bildern sollen nun automatisch in Fotoqualität übertragen werden. Außerdem lassen sich die Faxe jetzt auch in jedem beliebigen Dateiordner ablegen und nicht mehr wie bisher nur in den WinFax-Pro-eigenen Ordnern. Für die Kontrolle des Faxverkehrs, beispielsweise in Abteilungen großer Unternehmen oder zu Hause, lassen sich detaillierte Listen inklusive Wahl- und Empfangsdaten für alle oder jeden einzelnen Nutzer ausdrucken.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Grasbrunn
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

WinFax PRO 10.0 soll automatisch bereits installierte Adressdatenbanken (ACT!, Microsoft Outlook, Microsoft Outlook Express und Goldmine) erkennen und bei der Erstellung von Faxen darauf zugreifen.

Gescannte Unterschriften lassen sich jetzt per Mausklick in die Dokumente einfügen. Der Faxversand lässt sich per Drag & Drop durch das Ziehen des Faxdokumentes auf das WinFax-PRO-Symbol anstoßen. Die Anruferkennung soll darüber hinaus lästige Werberundfaxe von bekannten Nummern abwehren.

WinFax Pro 10.0 ist ab Ende März im Fachhandel für 99,- DM erhältlich, das Upgrade kostet 69,- DM.



Anzeige
Top-Angebote

Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /