Abo
  • IT-Karriere:

ATI kündigt Rage6C-Grafikprozessor mit T&L an

Starke Konkurrenz für NVidias GeForce256-Nachfolger?

In den letzten Monaten hat NVidia mit dem GeForce256-Grafikprozessor und dessen integrierter Transform & Lightning (T&L) Engine für Aufsehen und einen regelrechten T&L-Hype gesorgt. Der Nachfolger wird in Kürze erscheinen, doch ATI will dem Konkurrenten das T&L-Feld nicht kampflos überlassen und setzt den Rage6C dagegen.

Artikel veröffentlicht am ,

Während ATIs derzeitige Top-Grafikkarte nur in hohen Echtfarb-Auflösungen und dank zweier Grafikchips einen kleinen Vorteil gegenüber GeForce256-Grafikkarten hat, soll sich der neue ATI-Chip mit dem Kodenamen Rage6C sowohl durch eine leistungsfähigere T&L-Engine als auch durch höhere Bildqualität vom Konkurrenten absetzen können.

Inhalt:
  1. ATI kündigt Rage6C-Grafikprozessor mit T&L an
  2. ATI kündigt Rage6C-Grafikprozessor mit T&L an

Die von ATI "Charisma Engine" getaufte T&L-Engine übernimmt dazu, wie auch der GeForce256, alle anfallenden 3D-Berechnungen wie Clipping, Transformation und Lichtberechnungen. Dabei soll sie laut ATI "schneller als alle anderen Prozessoren oder Grafikchips auf dem Markt" sein. Die daraus resultierende höhere Polygonleistung soll wesentlich realistischere, da detailliertere 3D-Objekte und vor allem 3D-Charaktere ermöglichen.

Dank integriertem Advanced Vertex Skinning ("4-Matrix-Vertex-Skinning") und Keyframe Interpolation sorgt die Charisma Engine außerdem dafür, dass beispielsweise die Gliedmaße animierter 3D-Charaktere bei Bewegungen (Skelettanimation) realistisch aussehen und an Verbindungspunkten nicht einfach "umknicken".

ATI kündigt Rage6C-Grafikprozessor mit T&L an 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Paperwhite 6 Zoll für 89,99€, Der neue Kindle mit integriertem Frontlicht für 59,99€)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Forza Horizon 4 + LEGO Speed Champions Bundle (Xbox One / Windows 10) für 37,99€, PSN...
  4. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)

Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /