• IT-Karriere:
  • Services:

AutoScout24 startet Kooperation mit Focus-Online

Imagetransfer und Steigerung des Bekanntheitsgrades

AutoScout24, ein Marktplatz für Gebrauchtwagen, und Focus-Online starten eine Kooperation im Automobilbereich.

Artikel veröffentlicht am ,

Künftig wird der Focus-Online-Channel "Auto und Verkehr" in Co-Branding mit AutoScout24 präsentiert. Der User kann fortan die Suche nach dem gewünschten Fahrzeug direkt auf der Seite des Online-Magazins durchführen.

Stellenmarkt
  1. GO! Express & Logistics (Deutschland) GmbH, Bonn
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Bereits jetzt ist das Münchner Unternehmen mit 150.000 Fahrzeugen und rund 2000 angeschlossenen Händlern nach eigenen Angaben einer der größten europäischen Marktplätze für Gebrauchtwagen. Neben der Autovermittlung bietet die Online-Börse zahlreiche zusätzliche Serviceleistungen. Über Modellbeschreibungen und Fahrberichte bis zu Versicherungs- und Finanzierungsangeboten gibt es vielseitige Informationen.

Neben einem Imagetransfer strebt AutoScout24 an, den Besucherkreis von AutoScout24 um die User der Focus-Online-Seite zu erweitern. Hier weist er auch auf den Erfolg von Focus-Online hin: www.focus.de liegt mit knapp 28 Millionen Besuchern unangefochten an der Spitze und kann im Februar 2000 über 90 Millionen Page Impressions (IVW 02/00) vorweisen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,99€
  2. 119,99€
  3. (u. a. Kärcher Akku-Fenstersauger für 63,74€, Black+Decker Rolltasche für 32,00€)
  4. 799,99€

Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

    •  /