Abo
  • Services:

AutoScout24 startet Kooperation mit Focus-Online

Imagetransfer und Steigerung des Bekanntheitsgrades

AutoScout24, ein Marktplatz für Gebrauchtwagen, und Focus-Online starten eine Kooperation im Automobilbereich.

Artikel veröffentlicht am ,

Künftig wird der Focus-Online-Channel "Auto und Verkehr" in Co-Branding mit AutoScout24 präsentiert. Der User kann fortan die Suche nach dem gewünschten Fahrzeug direkt auf der Seite des Online-Magazins durchführen.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln

Bereits jetzt ist das Münchner Unternehmen mit 150.000 Fahrzeugen und rund 2000 angeschlossenen Händlern nach eigenen Angaben einer der größten europäischen Marktplätze für Gebrauchtwagen. Neben der Autovermittlung bietet die Online-Börse zahlreiche zusätzliche Serviceleistungen. Über Modellbeschreibungen und Fahrberichte bis zu Versicherungs- und Finanzierungsangeboten gibt es vielseitige Informationen.

Neben einem Imagetransfer strebt AutoScout24 an, den Besucherkreis von AutoScout24 um die User der Focus-Online-Seite zu erweitern. Hier weist er auch auf den Erfolg von Focus-Online hin: www.focus.de liegt mit knapp 28 Millionen Besuchern unangefochten an der Spitze und kann im Februar 2000 über 90 Millionen Page Impressions (IVW 02/00) vorweisen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  2. 54,99€ statt 99,98€

Folgen Sie uns
       


Dark Souls Remastered - Livestream

Erst mit der Platin-Trophäe in Bloodborne große Töne spucken und dann? - Der Dark-Souls-Effekt trifft Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mitten ins Streamer-Herz.

Dark Souls Remastered - Livestream Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
    2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


        •  /