Abo
  • Services:

Microsoft holt NVidia ins Xbox-Team

NVidia-Grafikprozessor in Microsofts kommender Spielekonsole

Laut Maximum PC hat der Grafikchip-Hersteller NVidia den Konkurrenten GigaPixel aus dem Xbox-Rennen geworfen und wird die Grafikhardware für die Ende 2001 erscheinende Microsoft-Spielekonsole herstellen. NVidia besitzt bereits mit dem GeForce256-Grafikprozessor die derzeit schnellste PC-Grafikhardware. Ob dessen Nachfolger es mit der vor wenigen Tagen erschienenen PlayStation 2 aufnehmen kann?

Artikel veröffentlicht am ,

GigaPixel entwickelt die Grafikhardware für Microsofts WebTV-Gerät und ist vor wenigen Wochen in das MS-WebTV-Gebäude umgezogen. Dass NVidia schlussendlich den Zuschlag erhalten hat, dürfte nicht nur an der leistungsfähigen Hardware sondern vor allem an der größeren Erfahrung, dem guten Ruf und zur Verfügung stehenden Lieferkapazitäten liegen. Ob Microsofts Entscheidung negative Auswirkungen auf die WebTV-Zusammenarbeit mit GigaPixel hat, wird sich noch zeigen müssen.

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. SKF GmbH, Schweinfurt

Die Xbox-Details wird Bill Gates höchstpersönlich auf der Ende dieser Woche stattfindenden Games Developer Conference (GDC) bekannt geben. Schon alleine deshalb wird die GDC als Wendepunkt für die Computerspiele-Industrie gesehen, denn im Gegensatz zu Steve Jobs, dem CEO von Apple Computer, hat Gates in seinen Keynotes noch nie ausschließlich über Entertainment-Software oder -Hardware gesprochen. Ein weiteres Zeichen dafür, dass der IT-Markt Unterhaltung nicht mehr als Spielkram ansieht.

Die voraussichtlich unter WindowsCE laufende Xbox wird in erster Linie als Konkurrenz zur PlayStation 2 gesehen und soll Microsoft den Weg in die Wohnzimmer öffnen, der dem Unternehmen mit herkömmlichen PCs verschlossen ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ - Release 14.09.
  2. (-15%) 12,74€
  3. 39,99€
  4. 59,99€ - Release 19.10.

Folgen Sie uns
       


Akustische Kamera Soundcam - Bericht

Lärm ist etwas für die Ohren? Nicht nur: Eine akustische Kamera macht Geräuschquellen sichtbar. Damit lassen sich beispielsweise fehlerhafte Teile in einer Maschine erkennen oder der laute Lüfter im Computer aufspüren. Wir haben es ausprobiert.

Akustische Kamera Soundcam - Bericht Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Active Shooter Massive Kritik an Amoklauf-Simulation auf Steam
  2. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  3. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    •  /