• IT-Karriere:
  • Services:

3D-Texte und Logoanimationen mit Uleads Cool 3D 3.0

Cool Edit erstmals mit Pfad-Editor für Vektor-Grafiken

Ulead Systems hat eine neue Version seiner Windows-Software für 3D-Text- und Logoanimationsgestaltung angekündigt: Cool 3D 3.0 wird erstmals mit einem neuartigen Pfad-Editor ausgestattet sein und zudem ein einfaches Importieren und Konvertieren von Grafiken ins 3D-Format ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Gestaltung dreidimensionaler Texte, Logos und Objekte für Web-Seiten, Geschäftsdokumentationen, Präsentationen, Multimedia- oder Videoproduktionen soll mit Cool 3D 3.0 weiter optimiert worden sein. Die Software verfügt mit dem neuen Pfad-Editor über zusätzliche Vektorgrafik-Funktionen für ein einfaches Freihand-Zeichnen, den Import von Grafiken und das Bearbeiten von Pfaden.

Stellenmarkt
  1. Axians IKVS GmbH, Münster
  2. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, München

Ebenfalls neu sind einige zusätzliche 3D-Überleitungseffekte für Web-Banner und Video-Titel, sowie eine gründlich überarbeitete "Easy-Palette", bei der die Einstellungen jedes Effektes einzeln verändert werden können. Ein neuer Objekt-Manager ermöglicht laut Ulead eine flexible Text- und Objektkontrolle. Um die erzeugten GIF-Animationen klein zu halten, stehen optimierte Funktionen zur Verfügung, zum Beispiel das Entfernen redundanter Pixel, die Anzeige der Download-Zeit und der Dateigröße vor und nach der Komprimierung sowie eine Vorschau-Möglichkeit.

Die Software ermöglicht den Import von Microsoft-X-Formaten und unterstützt jetzt neben AVI-Files und GIF-Animationen auch QuickTime-, MOV- und Real3D-Text-Formate sowie BMP-, TGA- und JPEG-Sequenzen.

Die deutsche Version von Cool 3D 3.0 ist ab April für 149,- DM erhältlich und läuft unter Windows 98 oder NT. Ein Upgrade ab der Version 1.0 wird 79,95 DM kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  3. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

    •  /