• IT-Karriere:
  • Services:

Travel24.com geht an die Börse

Preisfindungsspanne von 26 bis 29 Euro

Die Münchner Travel24.com AG (ehemals Travel Systems AG) wird bei ihrem Gang an den Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse von der Commerzbank - als Lead Manager - sowie von der Banque Nationale de Paris begleitet. Die 3,072 Millionen Stückaktien können vom 7. bis zum 13. März gezeichnet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Travel24.com ist ein Internet-Reise-Portal, das Buchungsmöglichkeiten mit umfangreichen Informationsangeboten über die Reiseziele verbinden will. Als besonderen Kundenservice bietet Travel24.com die Möglichkeit einer Reiseberatung und -buchung durch ein Call Center.

Stellenmarkt
  1. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Köln
  2. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München

Das frische Kapital soll in die Finanzierung des weiteren Unternehmenswachstums fließen. Eine breit angelegte Marketing-Kampagne soll den Bekanntheitsgrad von Travel24.com in Deutschland und dem europäischen Ausland steigern.

"Unser strategisches Ziel ist es, Travel24.com als eine führende europäische Internet-Marke zu etablieren", sagt Marc Maslaton, Vorstandssprecher der Travel24.com AG. "Wir wollen mittelfristig zu den Top-3-Internet-Reise-Portalen in Europa gehören", so Maslaton weiter. Darüber hinaus ist der Aufbau neuer Web-Kooperationsmodelle geplant.

Auch die Internationalisierung des Unternehmens soll weiter vorangetrieben werden. Ein weiterer Teil des Emissionserlöses soll in die Weiterentwicklung der branchenspezifischen Internet-Buchungs- und Reservierungssoftware fließen.

Travel24.com erzielte im vergangenen Jahr einen Brutto-Umsatz von über 20 Millionen DM. Die Website verzeichnet derzeit pro Monat mehr als 200.000 Besuche von Internet-Nutzern. Travel24.com beschäftigt rund 60 Mitarbeiter an drei nationalen Standorten. Neben Deutschland ist Travel24.com auch in Spanien und den Niederlanden mit eigenen Niederlassungen vertreten.

Notierungsaufnahme ist am 15. März 2000.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Pixel 4 XL - Test

Das Pixel 4 XL ist Googles erstes Smartphone mit einer Dualkamera. Im Test haben wir uns diese genau angeschaut.

Pixel 4 XL - Test Video aufrufen
Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

    •  /