Spieletest: Atlantis 2 - Grafisch opulentes Adventure

Screenshot #2
Screenshot #2
Wenn die Bedienung auch einfach ist, erfordert die Qualität der Rätsel schon geübtere Spieler, da der Schwierigkeitsgrad selbst zu Beginn schon relativ hoch ist. Die Reise beginnt in den tibetanischen Eismeeren und führt danach durch vier weitere, recht komplexe Welten, wie zum Beispiel das mittelalterliche Irland und Mittelamerika. Die Multiple-Choice-Gespräche liefern dabei oftmals wichtige Hinweise, man sollte sich den Gesprächsinhalt also gut einprägen.

Stellenmarkt
  1. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  2. SAP S/4 HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
Detailsuche

Wie immer bei Spielen von Cryo Interactive gab man sich bei der Präsentation viel Mühe: Die Grafiken beeindrucken aufgrund ihrer Detailliertheit und Farben, auch wenn 3D-Karten nicht unterstützt werden, und die Musik passt sich wunderbar den unterschiedlichen Schauplätzen an und sorgt für eine ungemein dichte Atmosphäre.

Fazit:
Cryo hat aus alten Fehlern gelernt und sich einen großen Schritt in die richtige Richtung bewegt. Insbesondere im Vergleich zum ersten Teil ist das Gameplay nun weitaus anspruchsvoller, die Rätsel logisch und auch auf längere Zeit motivierend. Die sowieso schon gute Grafik und die Begleitmusiken wurden deutlich verbessert, sodass Atlantis 2 eine wirklich lohnenswerte Anschaffung für Adventure-Begeisterte ist, wenn auch im Spielverlauf die eine oder andere inhaltliche Schwäche zutage tritt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Atlantis 2 - Grafisch opulentes Adventure
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
Ein Test von Oliver Nickel

Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

  3. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /