Abo
  • Services:
Anzeige

unofirst group - Globale Online-Bank gegründet

first-e und Uno-e fusionieren - Volumen 2,4 Milliarden Euro

Die first-e-plc-Gruppe will mit der spanischen Internetbank Uno-e fusionieren, hinter der die BBVA (Banco Bilbao Vizcaya Argentaria) und Terra Networks stehen. Durch die Fusion, die ein Gesamtvolumen von 2,4 Milliarden Euro hat, soll die weltweit erste globale Internetbank unter dem Namen unofirst group entstehen.

Anzeige

Xavier Azalbert von first-e the internet bank zum Zusammenschluss: "Dadurch, dass wir in Zukunft weltweit nur noch mit einer einzigen Internetplattform operieren, können wir die sich daraus ergebenden Vorzüge wie zum Beispiel weitere Personalkosten-Einsparungen unmittelbar an unsere Kunden weitergeben. Unsere Dienstleistungen werden unterstützt durch die Stärke und die Sicherheit, die die zweitgrößte Bank der Eurozone bietet, sowie durch das Know-how von Europas größtem an der Börse notierten Internet-Unternehmen."

Die unofirst group plant ihren Börsengang in den nächsten 10-16 Monaten. Durch diese Fusion und auf Grund der zunehmenden Konvergenz von Internet und mobiler Telefonie will first-e darüber hinaus eine Vorreiterrolle beim Wandel von der E-conomy zur M-Economy spielen.

In Deutschland befindet sich first-e zur Zeit in einer Pilotphase. Ein Geldmarktkonto mit Guthabenzinsen, ein Brokerage-Produkt, Produkte und Dienstleistungen rund um den IPO und die Einholung von Vergleichsangeboten für Produkte anderer Finanzdienstleister sollen bis Ende des Jahres realisiert werden.

Das neue Unternehmen soll ehrgeizige Expansionspläne verfolgen und seinen Service auf ganz Europa sowie auf die USA, Lateinamerika und Asien ausweiten und sieht dazu Anfangsinvestitionen in Höhe von 510 Millionen Euro vor. In Spanien geht Uno-e in den nächsten Wochen an den Start und in Portugal will man gegen Ende diesen Jahres mit der Geschäftstätigkeit beginnen.

Die weltweite Expansion soll auf zwei Handelsmarken basieren: first-e und Uno-e werden jeweils in getrennten nationalen Märkten operieren. Beide werden dieselbe Technologie-Plattform benutzen, die jeweils an den lokalen Markt angepasst sein wird, um den unterschiedlichen Produktanforderungen und behördlichen Vorschriften gerecht zu werden.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Essen
  2. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  3. Voith Global Business Services EMEA GmbH, Ulm
  4. CCV Deutschland GmbH, Au i.d. Hallertau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€
  2. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!) - Lieferbar Ende Januar
  3. 89,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 109,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  2. Willy.tel

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  3. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

  4. Nur beratendes Gremium

    Bundestag setzt wieder Digitalausschuss ein

  5. Eclipse Foundation

    Erster EE4J-Code leitet Java-EE-Migration ein

  6. Breitbandmessung

    Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein

  7. Virtualisierung

    Linux-Gasttreiber für Virtualbox bekommt Mainline-Support

  8. DJI Copilot von Lacie

    Festplatte kopiert SD-Karten ohne separaten Rechner

  9. Swift 5

    Acers dünnes Notebook kommt ab 1.000 Euro in den Handel

  10. Vodafone

    Callya-Flex-Tarife bekommen mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

  1. Re: "Wenn es einen elektrischen Supersportwagen...

    JackIsBlack | 19:09

  2. Re: Die Tests sind auch dämlich

    Ugly | 19:08

  3. Re: Und bei PYUR bzw. TeleColumbus sind es...

    Hackfleisch | 19:07

  4. Ich hab das gesamte PDF nach "versprochen...

    Pedrass Foch | 19:02

  5. Re: Meanwhile in germany....

    matok | 19:00


  1. 19:25

  2. 19:18

  3. 18:34

  4. 17:20

  5. 15:46

  6. 15:30

  7. 15:09

  8. 14:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel