Abo
  • Services:

Spielezeitschrift Power Play gibt den Löffel ab

Future Verlag konzentriert sich auf die PC Player

Die Computerspiele-Zeitschrift Power Play aus dem Future Verlag wird eingestellt. Im April wird mit dem Heft 5/2000 die letzte Ausgabe erscheinen, danach wird es die Power Play nur noch als Rubrik in der Schwester-Publikation PC Player geben.

Artikel veröffentlicht am ,

Wird eingestellt
Wird eingestellt
Die auflagenstärkere und beliebtere PC Player, die der Future Verlag erst im Juni 1999 vom Weka-Verlag gekauft hatte, könnte durch diesen Schritt deutlich an Lesern gewinnen und sich von der Konkurrenz absetzen. Weiterhin ist eine Spieleplattform im Internet geplant, die in der zweiten Hälfte dieses Jahres starten soll.

Stellenmarkt
  1. move elevator GmbH, Oberhausen
  2. UDG United Digital Group, Ludwigsburg

Der Power-Play-Chefredakteur Ralf Müller und seine Redaktion sollen andere Aufgaben zugeteilt bekommen, die jedoch noch nicht bekannt gegeben wurden.

Kommentar:
Die Reduzierung der Power Play auf eine Rubrik umweht ein Hauch von Ironie: Die Power Play entstand aus dem Spieleteil der seit Jahren verblichenen Zeitschrift "Happy Computer", wurde später zu einem beigelegten Heftchen, das zu einer ausgewachsenen Zeitschrift wurde, die nun wieder zur Rubrik in einer anderen Publikation wird...



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 12,99€
  2. 30,99€
  3. (-38%) 36,99€
  4. (-71%) 11,50€

Folgen Sie uns
       


Intel NUC7 June Canyon - Test

Wir mögen Intels NUC7: Er hat volle PC-Funktionalität in kleinem Formfaktor zu einem niedrigen Preis.

Intel NUC7 June Canyon - Test Video aufrufen
Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

    •  /