Abo
  • Services:
Anzeige

Western Digital macht Firewire-1394-Peripheriegeräte

Erste Produkte mit Speicher und Connectivity für PCs und Macs

Western Digital gab heute Pläne bekannt, den 1394-Peripherie-Markt mit einer Serie von Produkten und Zubehörsystemen zu unterstützen, die gezielt für den Personal-Computing-Markt entwickelt wurden.

Anzeige

1394, auch FireWire oder i.LINK genannt, ist eine Industriestandard-Technologie für serielle High-Speed-Schnittstellen, die Plug-and-Play-Connectivity für leistungsstarke Geräte wie Festplattenlaufwerke, digitale Video-Camcorder, Drucker und Scanner bietet. Die ersten 1394-fähigen Produkte von Western Digital sind für April diesen Jahres geplant. Dazu zählen das externe Festplattenlaufwerk WD 1394, ein WD 1394 PCI-Adapter für Desktops sowie eine WD 1394 Cardbus PC-Card für Notebooks. Letztere bietet die Möglichkeit, zusätzliche Speicherkapazitäten und Anschlussmöglichkeiten in PC- und Macintosh-Systeme einzubinden.

Mit der Unterstützung von Geschwindigkeiten bis zu 400 Mbit/s stellt die 1394-Schnittstelle eine 30-fach höhere Bandbreite im Vergleich zum USB (Universal Serial Bus) zur Verfügung. Damit bietet sie sich für die Übertragung von digitalen Video- und Audio-Daten in Echtzeit zu Desktop- oder tragbaren Computern an.

Weitere Vorteile der 1394-Technologie sind die automatische Konfiguration ohne Geräte-IDs oder Abschlusswiderstände, Hot-Swap-Fähigkeit für Peripheriegeräte ohne Abschalten des Computers und Unterstützung für bis zu 63 Geräte mit Kabellängen bis zu 4,5 Metern. Zukünftig soll die 1394-Technologie in die bald verfügbaren Digitalgeräte im Bereich Unterhaltungselektronik wie Fernseher, VCR und Set-Top-Boxen integriert werden. Damit wären alle Geräte der digitalen Generation mit den heutigen 1394-Produkten kompatibel.

Die externen WD-1394-Festplattenlaufwerke werden mit Kapazitäten von 10, 20 und 30 GB angeboten. Die Laufwerke sind mit jedem PC oder Macintosh mit eingebautem 1394-Anschluss bzw. -Adapter unter den Betriebssystemen Windows 98 SE oder Mac OS 8.6 oder höher kompatibel. Western Digital bietet einen PCI-Adapter für Desktops und eine CardBus PC Card für Notebooks zur Aufrüstung dieser Systeme mit der 1394-Schnittstelle.

Die Produkte werden in Europa über die Einzelhandelspartner von Western Digital und ausgewählte Distributoren voraussichtlich ab April verfügbar sein. Preise wurden noch nicht festgesetzt.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt
  3. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 15,29€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


  1. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  2. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  3. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  4. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

  5. Ryzen 2000

    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

  6. Radeon Software

    AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot

  7. Crayfis

    Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  8. Hasskommentare

    Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte

  9. Geplante Obsoleszenz

    Italien ermittelt gegen Apple und Samsung

  10. Internet

    Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Ihr habt Radeon Overlay vergessen

    Scorcher24 | 14:49

  2. Re: So ein Müll

    Nogul | 14:49

  3. Re: Hass?!

    Trollversteher | 14:48

  4. Re: Warum sollte das auch anders sein?

    crazypsycho | 14:48

  5. Re: Multipalyer über Xbox Live

    IsMaWurscht | 14:47


  1. 14:47

  2. 13:05

  3. 12:56

  4. 12:05

  5. 12:04

  6. 11:52

  7. 11:44

  8. 11:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel