Abo
  • Services:

Deutsche Bank 24 bietet eCash

eCash für Online-Händler und Verbraucher

Die Deutsche Bank 24 ist die erste Bank, die eCash für Endkunden und Händler in ganz Deutschland anbietet. eCash soll das virtuelle Äquivalent zu Bargeld darstellen, das auch für Micropayments, Zahlungen zwischen Privatpersonen, Business-to-Business-Zahlungen und Käufe bei Online-Händlern, die eCash akzeptieren, verwendet werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein erfolgreiches, globales eCash-Pilotprogramm, das weltweit mehr als 300 Online-Händler, acht Banken und 30.000 Konten umfasst, verzeichnete Transaktionen in Höhe von mehreren Millionen Dollar, so eCash. Das Pilotprogramm erreichte eine hundertprozentige Erfolgsquote und protokollierte keine Sicherheitsverstöße.

Stellenmarkt
  1. SEITENBAU GmbH, Konstanz, Berlin, Köln
  2. ttransact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Martinsried bei München

"Endkunden, Händler und Finanzinstitute haben lange auf eine Online-Zahlungsmöglichkeit gewartet, die einfach, sicher und kostengünstig ist und auf vielfältige Weise genauso genutzt werden kann wie Bargeld", erläutert Drew Hyatt, Präsident und CEO von eCash Technologies. "eCash ist auf die Anforderungen des globalen Online-Marktes ausgerichtet und wird zweifellos zur weiteren Verbreitung des E-Commerce beitragen."

eCash Technologies ist zur Zeit in Gesprächen mit Finanzinstituten und Online-Händlern in Europa, den USA, Asien, Kanada und Australien und hofft, eCash als den weltweiten Online-Zahlungsstandard zu etablieren. Zusätzlich arbeitet eCash Technologies mit mehreren Unternehmen im Bereich der mobilen Kommunikation zusammen, um die Zweckmäßigkeit des Online-Bezahlens auch auf kabellose Geräte wie zum Beispiel Handys zu übertragen. eCash Technologies will mit dem nächsten Software-Release außerdem die Verwendung beliebiger Währungen mit eCash unterstützen.

Darüber hinaus rechnet eCash Technologies damit, innerhalb der nächsten Monate weitere strategische Partnerschaften anzukündigen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Folgen Sie uns
       


OLKB Planck - Test

Die Planck von OLKB ist eine ortholineare Tastatur mit nur 47 Tasten. Im Test stellen wir aber fest, dass wir trotzdem problemlos mit dem Gerät arbeiten können - nachdem wir uns in die Programmierung eingearbeitet haben.

OLKB Planck - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nur noch Wochenende Taz stellt ihre Printausgabe wohl bis 2022 ein
  2. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  3. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    •  /