• IT-Karriere:
  • Services:

Deutsche Bank 24 bietet eCash

eCash für Online-Händler und Verbraucher

Die Deutsche Bank 24 ist die erste Bank, die eCash für Endkunden und Händler in ganz Deutschland anbietet. eCash soll das virtuelle Äquivalent zu Bargeld darstellen, das auch für Micropayments, Zahlungen zwischen Privatpersonen, Business-to-Business-Zahlungen und Käufe bei Online-Händlern, die eCash akzeptieren, verwendet werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein erfolgreiches, globales eCash-Pilotprogramm, das weltweit mehr als 300 Online-Händler, acht Banken und 30.000 Konten umfasst, verzeichnete Transaktionen in Höhe von mehreren Millionen Dollar, so eCash. Das Pilotprogramm erreichte eine hundertprozentige Erfolgsquote und protokollierte keine Sicherheitsverstöße.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Pfaffenhofen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

"Endkunden, Händler und Finanzinstitute haben lange auf eine Online-Zahlungsmöglichkeit gewartet, die einfach, sicher und kostengünstig ist und auf vielfältige Weise genauso genutzt werden kann wie Bargeld", erläutert Drew Hyatt, Präsident und CEO von eCash Technologies. "eCash ist auf die Anforderungen des globalen Online-Marktes ausgerichtet und wird zweifellos zur weiteren Verbreitung des E-Commerce beitragen."

eCash Technologies ist zur Zeit in Gesprächen mit Finanzinstituten und Online-Händlern in Europa, den USA, Asien, Kanada und Australien und hofft, eCash als den weltweiten Online-Zahlungsstandard zu etablieren. Zusätzlich arbeitet eCash Technologies mit mehreren Unternehmen im Bereich der mobilen Kommunikation zusammen, um die Zweckmäßigkeit des Online-Bezahlens auch auf kabellose Geräte wie zum Beispiel Handys zu übertragen. eCash Technologies will mit dem nächsten Software-Release außerdem die Verwendung beliebiger Währungen mit eCash unterstützen.

Darüber hinaus rechnet eCash Technologies damit, innerhalb der nächsten Monate weitere strategische Partnerschaften anzukündigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  3. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...

Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /