Abo
  • Services:
Anzeige

innominate mit bundesweiten Linux-Schulungen

Berliner Unternehmen expandiert an drei Standorten in Deutschland

Die innominate training GmbH, ein Tochterunternehmen des Linux-Dienstleisters innominate AG, will ab 1. April 2000 von Hamburg aus bundesweit an allen innominate-Standorten eine Qualifizierungsoffensive starten. Linux-Schulungen von System-Administratoren sowie Workshops für Entscheider und Consultants sollen distributionsunabhängig durchgeführt werden.

Anzeige

Unter innominate-training.de werden die jeweils aktuellen Informationen im Netz angeboten.

"Eine Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit lässt sich nur dann erzielen, wenn neben der Beschäftigung ausländischer Spezialisten die Schulungen der deutschen Fachkräfte deutlich vorangetrieben werden," so Raphael Leiteritz, Vorstand des Unternehmens.

Die Berliner innominate AG konzentriert sich ausschließlich auf Business-to-Business-Komplettlösungen. In diesem Bereich strebt man eine überregionale Expansion an. Neben Berlin und Karlsruhe folgen Anfang April die Standorte München und Hamburg.

Die Geschäftsstelle in Karlsruhe entstand durch die Verschmelzung der innominate AG mit der Karlsruher Colibri GmbH. Das bereits bestehende Managementteam führt weiterhin den Standort Karlsruhe. Lediglich einer der drei Geschäftsführer der ehemaligen Colibri GmbH, Florin Spanachi, wird mit Wirkung zum 1. März 2000 in den Aufsichtsrat der innominate AG berufen. Er ersetzt dort Jens Arnold, der als Vorstand für Finanzen und Controlling (CFO) in das Unternehmen eintritt.

Die Berliner innominate AG beschäftigt aktuell 50 Mitarbeiter und stellt seit Mai 1997 als Linux-Unternehmen ein Dienstleistungs- und Produktangebot rund um das Betriebssystem Linux zur Verfügung. Durch die geplante Expansion und die Erweiterung der Portfolios um den Schulungsbereich will das Unternehmen in diesem Jahr seine Mitarbeiterzahl voraussichtlich verdoppeln.

Innominate konzentriert sich im Produktbereich auf sogenannte "Server Appliances", vorkonfigurierte, linuxbasierte Serversysteme, die deutschlandweit angeboten und durch umfassende Dienstleistungen ergänzt werden.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  4. Bayerische Versorgungskammer, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  3. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       

  1. Spectre

    Intel verteilt Microcode für Client- und Server-CPUs

  2. Aldi Talk

    Nachbuchung des ungedrosselten Datenvolumens wird teurer

  3. Stiftung Warentest

    Zu wenig Datenschutz in Dating-Apps

  4. Mobilfunk

    Vodafone und Telefónica nutzen Glasfaser gemeinsam

  5. Indiegames-Rundschau

    Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

  6. Android P

    Hintergrund-Apps wird Zugriff auf Kamera und Mikro verwehrt

  7. Online-Glücksspiele

    Bei Finanzsperren droht illegale Vorratsdatenspeicherung

  8. Betaversionen

    AirPlay 2 aus iOS und TVOS 11.3 entfernt

  9. Homee

    Homekit mit Z-Wave, Zigbee und Enocean verbinden

  10. Apfel

    Apple lässt sich Regenbogenlogo schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: gemach - gemach - bisher hat sich noch alles...

    jo-1 | 10:36

  2. Re: Erfreut über die Entwicklung von Ubisoft

    Dwalinn | 10:33

  3. Alternative bei Vodafone - CallYa Flex

    Kaleidosc0pe | 10:33

  4. Re: Leistungsstarke arm hardware?

    DY | 10:32

  5. Re: Subnautica

    Sharra | 10:31


  1. 10:33

  2. 10:16

  3. 09:40

  4. 09:08

  5. 09:06

  6. 08:33

  7. 08:01

  8. 07:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel