Abo
  • Services:
Anzeige

innominate mit bundesweiten Linux-Schulungen

Berliner Unternehmen expandiert an drei Standorten in Deutschland

Die innominate training GmbH, ein Tochterunternehmen des Linux-Dienstleisters innominate AG, will ab 1. April 2000 von Hamburg aus bundesweit an allen innominate-Standorten eine Qualifizierungsoffensive starten. Linux-Schulungen von System-Administratoren sowie Workshops für Entscheider und Consultants sollen distributionsunabhängig durchgeführt werden.

Anzeige

Unter innominate-training.de werden die jeweils aktuellen Informationen im Netz angeboten.

"Eine Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit lässt sich nur dann erzielen, wenn neben der Beschäftigung ausländischer Spezialisten die Schulungen der deutschen Fachkräfte deutlich vorangetrieben werden," so Raphael Leiteritz, Vorstand des Unternehmens.

Die Berliner innominate AG konzentriert sich ausschließlich auf Business-to-Business-Komplettlösungen. In diesem Bereich strebt man eine überregionale Expansion an. Neben Berlin und Karlsruhe folgen Anfang April die Standorte München und Hamburg.

Die Geschäftsstelle in Karlsruhe entstand durch die Verschmelzung der innominate AG mit der Karlsruher Colibri GmbH. Das bereits bestehende Managementteam führt weiterhin den Standort Karlsruhe. Lediglich einer der drei Geschäftsführer der ehemaligen Colibri GmbH, Florin Spanachi, wird mit Wirkung zum 1. März 2000 in den Aufsichtsrat der innominate AG berufen. Er ersetzt dort Jens Arnold, der als Vorstand für Finanzen und Controlling (CFO) in das Unternehmen eintritt.

Die Berliner innominate AG beschäftigt aktuell 50 Mitarbeiter und stellt seit Mai 1997 als Linux-Unternehmen ein Dienstleistungs- und Produktangebot rund um das Betriebssystem Linux zur Verfügung. Durch die geplante Expansion und die Erweiterung der Portfolios um den Schulungsbereich will das Unternehmen in diesem Jahr seine Mitarbeiterzahl voraussichtlich verdoppeln.

Innominate konzentriert sich im Produktbereich auf sogenannte "Server Appliances", vorkonfigurierte, linuxbasierte Serversysteme, die deutschlandweit angeboten und durch umfassende Dienstleistungen ergänzt werden.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  4. Vector Informatik GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 499,99€
  2. (-10%) 53,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
Indiegames-Rundschau
Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  3. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Die Lösung!

    User_x | 02:27

  2. Re: Der Artikel macht es unverständlich. Das...

    ML82 | 02:08

  3. Re: Decent

    floziii | 01:55

  4. logisch, daß die Skype verbieten...

    Shrykull | 01:44

  5. Re: habe meine Rechner auf AMD ohne A5/Trustzone...

    bioharz | 01:08


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel