• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Toy Story 2 - Rettet das Spielzeug

Jump and Run zum aktuellen Kinofilm

Mittlerweile ist es ja fast schon zur Tradition geworden, dass zu jedem neuen Disney-Film auch ein Action-Spiel mit gleichem Titel erscheint. So darf man nun also die Suche nach Woody auch am heimischen PC erleben.

Artikel veröffentlicht am ,

Toy Story 2
Toy Story 2
Die Geschichte ist dabei identisch mit der Handlung des Filmes: Woody ist vom bösen Al, einem rücksichtslosen Spielzeugkidnapper, entführt worden. Da kann der restliche Inhalt des Kinderzimmers natürlich nicht tatenlos zusehen, sondern macht sich auf die lange und beschwerliche Suche nach dem vermissten Freund. Als Spieler darf man dabei die Rolle der Weltraumpuppe Buzz Lightyear übernehmen und zum Angriff gegen hinterlistige und gemeine Goldgräber, Schleimmonster und Imperatoren blasen.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Würzburg, Bayreuth
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Natürlich erhält man vom Sparschwein, vom Plastikdinosaurier und den anderen Kumpanen ständig Unterstützung in Form von hilfreichen Tipps oder Power-Ups; oftmals jedoch nur dann, wenn man vorher bestimmte Aufgaben erledigt, zum Beispiel das Einsammeln von Goldmünzen. So geht es durch 15 relativ weiträumige 3D-Welten, deren Grafik zwar nett verspielt, aber nicht allzu detailverliebt ist und manchmal ein wenig grob wirkt - selbst mit optional unterstütztem 3D-Beschleuniger.

Eine nette Idee ist, dass Original-Filmsequenzen die unterschiedlichen Spielabschnitte miteinander verbinden und die Rahmenhandlung so immer wieder ins Gedächtnis zurückrufen. Die Musik und die Soundeffekte passen sich der verspielten Umgebung gut an, und die komplett deutsche Sprachausgabe mit den Stimmen der bekannten Synchronsprecher sorgt für den einen oder anderen Wiedererkennungseffekt.

Ausgerechnet bei dem Punkt, der für Actionspiele aller Art am wichtigsten ist, nämlich bei der Steuerung, gibt es allerdings heftige Kritikpunkte: Per Tastatur ist die Kontrolle von Buzz viel zu lahm und zu ungenau. Selbst bei einem Analogpad, das hier dringend zu empfehlen ist, erreicht man aufgrund unzähliger unverschuldeter Todesfälle den Punkt, wo einem die Rettung sämtlichen Spielzeugs auf dieser Welt ziemlich egal wird. Grund dafür sind die ungünstige Kameraführung, einige wirklich unfaire Stellen und die oftmals ungenaue Kollisionsabfrage.

Fazit:
Wieder mal ein Spiel zu einem Disney-Film, das aufgrund der bekannten und geliebten Charaktere, Sounds und Grafiken Pluspunkte sammelt, dem im spielerischen aber doch noch einiges zum Klassiker fehlt. Insbesondere die Mängel bei der Steuerung sorgen dafür, dass sich Genre-Highlights wie Rayman 2 nicht um ihre Spitzenposition sorgen müssen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)

Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

    •  /