Abo
  • Services:

ProSieben will bei Portalen mitmischen

Einstieg bei einem großen deutschen Portal geplant

ProSieben will durch die Verbindung des klassischen Fernsehgeschäfts mit den neuen Multimedia-Märkten die ProSieben-Gruppe zu einem integrierten Multimedia-Konzern ausbauen, der für den Wettbewerb von morgen gerüstet ist. Schlüssel hierzu seien das Online-Angebot www.N24.de, eine geplante Internet-Finanzcommunity in Kooperation mit der comdirect bank AG und der Einstieg bei einem großen Deutschen Portal.

Artikel veröffentlicht am ,

"Einer der wichtigsten Bausteine unserer Strategie im Geschäftsfeld Multimedia ist die unternehmerische Beteiligung an einem der großen deutschsprachigen Internet-Portale", erläutert der Vorstandsvorsitzende der ProSieben Media AG, Urs Rohner. "Im Internet zählt neben der Schnelligkeit vor allem eines: Größe. Mit ihren Inhalten, ihren etablierten Marken und ihrem Know-how ist die ProSieben-Gruppe dafür einer der attraktivsten Partner im deutschen Medienmarkt."

Stellenmarkt
  1. WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main

Erste Gespräche über eine Beteiligung an einem Internet-Portal, so Rohner weiter, gebe es bereits. Für den Ausbau des Geschäftsfeldes Multimedia sind im Geschäftsjahr 2000 insgesamt Investitionen und Medialeistungen in dreistelliger Millionenhöhe vorgesehen.

Im Segment Multimedia konnte die ProSieben-Gruppe ihre Erlöse 1999 deutlich steigern. Der Umsatz erhöhte sich um 33 Millionen DM auf 85 Millionen DM. Das entspricht einem Zuwachs von 63 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das operative Ergebnis blieb mit vier Millionen DM wie geplant positiv, erreichte aber aufgrund des konsequenten Expansionskurses und der damit verbundenen Investitionen nicht den Vorjahreswert von 13 Millionen DM.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. 12,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. (-20%) 47,99€

Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /