Allianz von Deutscher Bank 24 und AOL Europe

Neue Internet-Plattform für Online-Banking und Brokerage-Produkte

Die Deutsche Bank 24 und AOL Europe haben heute eine umfangreiche strategische Zusammenarbeit im E-Commerce bekanntgegeben. Im Mittelpunkt der Partnerschaft stehen eine Reihe von Initiativen zur gemeinsamen Neukundengewinnung sowie der Auf- und Ausbau einer neuen Internet-Plattform der beiden Partner im Online-Banking und im Online-Brokerage.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Deutsche Bank 24 will damit ihre E-Commerce-Strategie konsequent fortsetzen und positioniert sich mit ihrem Dienstleistungsangebot am "Eingangstor zum Internet". AOL Europe bringt in diese Allianz neben seinen fast vier Millionen Mitgliedern vor allem sein Know-how bei der Konvergenz von Mobilfunk und Internet ein und will sich so neue, attraktive Kundensegmente erschließen.

Stellenmarkt
  1. IT-Architektin (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Software & Data Engineer / Machine Learning Engineer (m/w/d)
    h.a.l.m. elektronik GmbH, Frankfurt
Detailsuche

Dr. Herbert Walter, Sprecher des Vorstandes der Deutschen Bank 24, dazu: "Partnering war von Anfang an Bestandteil unseres strategischen Konzeptes. Gemeinsam mit AOL positionieren wir uns direkt am Eingangstor zur Online-Welt. Mit unserem innovativen Banking führen und begleiten wir die Menschen in die Online-Welt. Wir wollen Online-Banking so einfach wie möglich machen. Mit dieser Partnerschaft baut die Deutsche Bank 24 ihre Position als Nummer Eins im E-Commerce bei privaten Finanzdienstleistungen aus."

Andreas Schmidt, President and CEO AOL Europe, sieht in der Zusammenarbeit mit der Deutschen Bank 24 einen weiteren Beweis für die richtige Positionierung seines Unternehmens als größter Anbieter von Online-Diensten in Europa. "Das Internet revolutioniert alle Bereiche der Wirtschaft. Vom Strukturwandel im Bereich der Finanzdienstleistungen profitieren die Kunden, die umfassende Dienstleistungen und neue Services bequem und einfach von ihrem Computer aus und künftig auch über Handy erledigen können."

Allen Kunden der Deutschen Bank 24 wird ein Online-Einsteiger-Paket angeboten, das ihnen den Zugang zu AOL und ins Internet eröffnet. Zum Leistungspaket für die Internet-Einsteiger gehören u.a. ein Computer mit einem besonders kostengünstigen AOL-Zugang zum Internet zu Sonderkonditionen für alle Kunden der Deutschen Bank 24.

In allen Filialen der Deutschen Bank 24 können sich auch Neukunden sowie andere Interessenten künftig für AOL anmelden.

AOL und die Deutsche Bank 24 werden darüber hinaus mit einem gemeinsamen Fonds in den Markt gehen, der von der DWS gemanagt wird. Dieser Fonds konzentriert sich auf potenzialstarke Lifestyle- und Technologieaktien und ist exklusiv für die Anleger mit einem innovativen Monitoring verknüpft. Die Kunden erhalten über das Internet Einblick in die Investitionsentscheidungen der Fondsmanager und können mit diesen regelmäßig in einem AOL-Live-Chat diskutieren.

AOL und Deutsche Bank 24 vereinbaren des weiteren eine Technologiepartnerschaft, die einen besonderen Schwerpunkt im Mobile Banking und Mobile Internet haben wird. Es ist beabsichtigt, gemeinsame Anwendungen für WAP-Mobiltelefone zu entwickeln, die Angebote von Brokerage 24 und Mobile-Commerce-Features von AOL beinhalten. AOL Europe hat bereits strategische Partnerschaften mit Nokia, Ericsson und RTS Wireless abgeschlossen.

Noch in diesem Jahr wollen die beiden Unternehmen eine Lösung für das mobile Internet-Banking anbieten. Die WAP-basierte Anwendung soll die Abwicklung nahezu aller Banktransaktionen über die Mobiltelefone der neuen Generation ermöglichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Georg T.
Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr

Georg T. sitzt seit 109 Tagen in Haft. Grund dafür sind 1.827 Euro Schulden für die Rundfunkgebühr - seine Haft kostet rund 18.000 Euro.

Georg T.: Wieder Haft gegen Nichtzahler der Rundfunkgebühr
Artikel
  1. MIG: Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt
    MIG
    Scheuers Funkloch GmbH hat erst zwei Stellen besetzt

    Der Bundesverkehrsminister scheint kein Personal für die Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft zu finden.

  2. Square Enix: Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt
    Square Enix
    Action-Adventure mit den Guardians of the Galaxy angekündigt

    E3 2021 Erinnert an Mass Effect, aber mit Humor und Groot: Square Enix will noch 2021 das Solo-Abenteuer Guardians of the Galaxy veröffentlichen.

  3. Bethesda: Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps
    Bethesda
    Starfield mit Rätseln und Doom Eternal mit 120 fps

    E3 2021 Der Teaser von Starfield lädt zum Knoblen ein, Redfall bietet Blutsauger - und Doom Eternal erhält das Next-Gen-Grafikupdate.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Corsair Hydro H80i V2 RGB 73,50€ • Apple iPad 10.2 389€ • Razer Book 13 1.158,13€ • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ [Werbung]
    •  /