• IT-Karriere:
  • Services:

KDevelop 1.1 ist fertig

Letzte Version für KDE 1.1.2 - Konzentration auf KDE 2.0

Das KDevelop-Team veröffentlicht zur CeBIT 2000 die Version 1.1 der Entwicklungssoftware KDevelop. Diese Version enthält gegenüber dem 1.0 Release etliche neue Features und Bugfixes, ist aber voraussichtlich die letzte Version für KDE 1.1.2. In den nächsten Monaten will man sich auf KDevelop 2 für die KDE 2.x konzentrieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den neuen Features in der Version 1.1 gehören unter anderem 7 neue Application Templates sowie Unterstützung von KDE1 OpenGl, KDE2 SDI, KDE2 mini, KDE2 MDI, QT2 SDI, QT2 MDI/QWorkspace und QT2 MDI/QextMDI.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, Augsburg, München
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Außerdem verfügt die Version 1.1 über einen komplett integrierten internen Debugger, eine erweiterte Dokumentation, inklusive einem KScribble Tutorial und Beispielcode, einen erweiterten Editor sowie einen verbesserten Dialogeditor und Klassenviewer. Zudem liefert man Übersetzungen der Onlinehilfe und Handbücher in viele Sprachen.

KDevelop ist für Linux, NetBSD, FreeBSD, Solaris und Unixware kostenlos erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Darksiders 3 für 15,99€, The Moment of Silence für 2,50€, Steel Division: Normandy 44...
  2. (u. a. Die Sims 4 - Nachhaltig leben (DLC) - Eco Lifestyle für 28,49€, F1 2019 - Legends Edition...
  3. (u. a. Huawei Mediapad T5 für 159€, Acer ED273URP WQHD-Monitor mit 144 Hz für 289€ statt 328...

Folgen Sie uns
       


Huawei Mate Xs im Test

Das Mate Xs von Huawei ist ein Smartphone mit faltbarem Display - und für uns das erste, das vom Design her alltagstauglich ist. Das dürfte allerdings zu Lasten der Widerstandsfähigkeit gehen.

Huawei Mate Xs im Test Video aufrufen
    •  /