Abo
  • Services:
Anzeige

T-Online beteiligt sich an Atrada

Strategische Kooperation - Ziel der europäischen Marktführerschaft im E-Commerce

Die T-Online International AG wird sich an dem Internet-Auktions- und Handelshaus Atrada Trading Network AG beteiligen. Die Beteiligung erfolgt über eine Kapitalerhöhung bei Atrada.

Anzeige

Die Beteiligung soll das Startsignal für eine weitreichende und enge Kooperation im Bereich E-Commerce und Internet-Marktplätze sein. Das Engagement, dem der Aufsichtsrat der Deutschen Telekom AG noch zustimmen muss, wird eine umfangreiche Zusammenarbeit innerhalb der E-Commerce-orientierten Bereiche der europäischen T-Online-Web-Sites umfassen. Diese werden auf Basis der Atrada-Technologieplattform sukzessive um weitere Handelsformen und Services erweitert.

"Durch die Beteiligung an der Atrada Trading Network AG unterstreichen wir nachhaltig unsere europäische E-Commerce-Wachstumsstrategie. Die T-Online Web Sites werden durch die Verbindung mit Atrada als führendes E-Commerce-Portal weiter ausgebaut", sagte Ralf Eck, Vorstand der T-Online International AG.

Atrada bietet neben Online-Auktion auch Festpreisangebote, PowerBuying und Reverse Auctions an.

"T-Online ist unser Wunschpartner für unsere internationale Wachstumsstrategie der Atrada-Marktplätze. Die Positionierungen beider Unternehmen ergänzen sich in geradezu idealer Weise. Die schon in den letzten Wochen gestartete Kooperation in ausgewählten Bereichen wird konsequent ausgebaut", führte Dr. Stefan Morschheuser, Vorstand von Atrada, aus.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. CodeWrights GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,00€ USK 18
  2. (-72%) 5,55€
  3. 1,29€

Folgen Sie uns
       

  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Das icht nicht lache

    plutoniumsulfat | 02:21

  2. Re: Wasserstoff wäre billiger

    User_x | 02:20

  3. Re: Was ist der Unterschied zu Skype?

    treysis | 02:20

  4. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    xenofit | 01:42

  5. Re: Sinnlos & Gefährlich

    limo_ | 01:25


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel