Fränkisches Miet-Shopsystem mit neuen Funktionen

WebSale AG erweitert Leistungsmerkmale

Mit der neuen Version 5.0 wird das mietbare Online-Shopsystem auch für mittelständische Unternehmen interessant.

Artikel veröffentlicht am , Falk Lüke

Rechtzeitig zur CeBIT veröffentlichte die kürzlich in Websale AG umfirmierte Presentation Net Services ein neues Release des mietbaren Online-Shopsystems WebSale. Das System vereint vier Online-Shopvarianten, welche sich außer durch unterschiedliche Komfortstufen hauptsächlich in Hinblick auf die maximale verwaltbare Produktanzahl unterscheiden.

Stellenmarkt
  1. Webadministratorinnen / Webadministratoren (m/w/d)
    Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Hagen, Düsseldorf, Köln, Münster
  2. Kundenberater (m/w/d) eGovernment
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
Detailsuche

In der vollausgestatteten Variante erlaubt das System bis zu 10 Milliarden Produkte, SSL-Verschlüsselung und eine Schnittstelle in vorhandene Warenwirtschafts-Systeme. Die abgestufte Variante erlaubt hingegen realistische 4000 Produkte und kann wie alle anderen Varianten um ein Mehrsprach- oder Online-Clearing-Modul erweitert werden.

Das Shopsystem kommt ohne Java, Cookies oder ähnliches aus und läuft somit auch auf Browsern der älteren Generation. Hinzu kommen viele weitestgehend individuelle optische Gestaltungsmöglichkeiten: Sämtliche Buttons, Tabellen und Grafiken können den Wünschen und Vorstellungen angepasst werden. Die Shopbedienung kann mit oder ohne den Einsatz von Frames erfolgen und besitzt eine Suchfunktion zum schnellen Auffinden der gewünschten Produkte.

Der fränkische Full-Service-Dienstleister legt Wert auf eine breite Leistungspalette: Neben dem technischen Background aus 3 Hochleistungsbackbones mit 92 MBit Anbindung für schnelle und zuverlässige Online-Präsentationen und -Verkaufsysteme vermittelt die Websale AG auch Agenturen für Marketing und Design. Zudem soll mit dem Online-Marktplatz www.clever-einkaufen.de, in dem jeder neue Shop automatisch als Mitglied auftritt, ein kleines Sprungbrett in die Online-Verkaufswelt geschaffen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Finanzierungsrunde
Onlyfans ist über 1 Milliarde US-Dollar wert

Prominente, Influencer und Erotikfilmstars zeigen sich hier freizügig. Der Umsatz von Onlyfans steigt derzeit stark an.

Finanzierungsrunde: Onlyfans ist über 1 Milliarde US-Dollar wert
Artikel
  1. Netflix: Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen
    Netflix
    Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen

    Die Superhelden-Serie Jupiter's Legacy war bei ihrem Start ein Erfolg bei Netflix. Jetzt wurde sie eingestellt. Wie entscheidet Netflix, ob eine Serie verlängert wird?
    Von Peter Osteried

  2. CD Projekt Red: Update 1.23 für Cyberpunk 2077 mit CPU-Optimierungen
    CD Projekt Red
    Update 1.23 für Cyberpunk 2077 mit CPU-Optimierungen

    Kurz vor dem Neustart von Cyberpunk 2077 im Playstation Store hat CD Projekt Red das Update auf Version 1.23 veröffentlicht.

  3. Model S Plaid: Teslas Knight-Rider-Lenkrad könnte ergonomischer Krampf sein
    Model S Plaid
    Teslas Knight-Rider-Lenkrad könnte ergonomischer Krampf sein

    Das D-förmige Lenkrad im neuen Tesla Model S sorgt für Kontroversen. Erste Fahrer haben es ausprobiert und sind nicht glücklich damit.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • PS5 bei o2 bestellbar • Xbox Series X bei MM bestellbar 499,99€ • Breaking Deals (u. a. LG 75" Nanocell 8K 2.699€) • Corsair 32GB 3600 Kit 182,90€ • Ab 18 Uhr: Sharkoon Live Shopping: bis 40% Rabatt • PCGH Gaming-PC RX 6800 XT 2.500€ • Rabatt auf Geschenkkarten bei Amazon [Werbung]
    •  /