Motorola setzt auf WAP und GPRS

Für vielreisende Geschäftsleute sind Motorolas neue Tri-Band-Handys der Timeport-Serie interessant, denn neben WAP-Unterstützung bieten sie einiges an zusätzlichen Komfort-Features, die sich sehen lassen können. Erstmals auf der CeBIT vorgestellt werden das Timeport P7389, das P7389e (bereits '99 angekündigt) und das Timeport P7389i. Das einfachste Modell, das P7389, bietet neben WAP und Infrarotschnittstelle die üblichen Funktionen, während das P7389e zusätzlich zwei Smart Cards aufnehmen kann - per eingesteckter Kreditkarte soll es sich für E-Commerce-Anwendungen eignen. Das Timeport P7389i ist Motorolas erstes GPRS-fähiges Mobiltelefon, das ab der zweiten Jahreshälfte erhältlich sein und sehr schnelle Internet-Verbindungen ermöglichen soll.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (w/m/d)
    Caesar & Loretz GmbH, Hilden
  2. Defence Spezialist (m/w/d) Informationssicherheit
    Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
Detailsuche

Bereits im letzten Jahr angekündigt wurde das Timeport P1088, ein WAP-fähiges Dual-Band-Mobiltelefon mit integriertem Organizer und extra großem Display. Es verfügt über eine Kontaktdatenbank und kann eingegangene E-Mails, Kurznachrichten (SMS) und Faxe archivieren.

Um WAP voranzutreiben, wird Motorola mit Partnern auf MyTimeport.com Informationen und Dienste für Besitzer von Motorola-WAP-Handys bereitstellen. Diese reichen vom "Wie nutze ich mein WAP-Handy optimal" bis zum Online-Terminkalender, Spielen und dem E-Mail-Versand und -Empfang.

Eher als technische Gimmicks und in absehbarer Zeit sicherlich nicht im Handel erhältliche Produkte sind das Video-Phone und das Watch-Phone. Einen Prototypen des Watch-Phones, eines Handys für das Handgelenk, konnte Motorola bereits vorstellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Motorola setzt auf WAP und GPRS
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek
Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
Artikel
  1. Materialforschung: Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt
    Materialforschung
    Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt

    Das Material wiegt nicht einmal ein Zehntel so viel wie heute eingesetzter Schaum zur Schalldämmung. Einsatzmöglichkeiten sehen die Erfinder vor allem in der Luftfahrt.

  2. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin: Moba Pokémon Unite startet schon bald
    World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin
    Moba Pokémon Unite startet schon bald

    Sonst noch was? Was am 18. Juni 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport: bis zu 70% Rabatt (u. a. WD Black SN750 1TB 109,90€) • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • Weekend Deals (u. a. Seagate Expansion+ 4TB 89,90€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. AMD Ryzen 7 5800X 350,91€) • Apple Weekend bei MediaMarkt [Werbung]
    •  /