Abo
  • Services:

MP3-Player & Bluetooth HiFi-Boxen von Philips

MP3-Winzling passt in die Hosentasche; Lautsprecher ohne Kabel

Auch Philips steigt nun in die Riege der HiFi-Anbieter ein, die portable MP3-Player anbieten. Das auf der CeBIT endlich in einer voll funktionsfähigen Version vorgestellte quadratische und Rush genannte Gerät soll bequem in die Hosentasche passen und nutzt Flash-Memory-Cards. Ein mit Bluetooth-Funktechnologie und MP4-Audiokompression arbeitendes Lautsprechersystem für Computer und Stereoanlage wurde ebenfalls demonstriert.

Artikel veröffentlicht am ,

Rush
Rush
Der nur 7 x 7 cm große und 1,7 cm flache und bereits im letzten Jahr angekündigte Rush MP3-Player wird mit einer 32 MB Flash-Memory-Card ausgeliefert und kann über die parallele Schnittstelle mit MP3-Audiodateien gefüttert werden. Eine mitgelieferte Windows-Software soll bei der Verwaltung der Musiktitel helfen. Die Titel werden laut Philips bei der Wiedergabe qualitativ aufgewertet. Philips unterstützt als Mitglied der Secure Digital Music Initiative (SDMI) die derzeitigen Vorschläge für kopiergeschützte MP3-Dateien und will der Musikindustie außerdem kopiergeschützte Festspeicher-Karten anbieten. Der Philips "Rush! SA101", so die korrekte Bezeichnung, soll ab Mai 2000 inklusive Netzteil, Flash-Card und Kopfhörern für 449,- DM auf den Markt kommen. Philips täte jedoch gut daran, eine 64 MB Flash-Memory-Card beizupacken, um wenigstens eine Stunde Musik in CD-naher Qualität zu ermöglichen.

Philips hat auf der Messe erstmals HiFi-Equipment vorgestellt, das auf dem kommenden Bluetooth-Funknetz-Standard aufbaut. Zwar wurden noch keine konkreten Produkte vorgeführt oder Details genannt, es gab jedoch eine Demonstration von Bluetooth-Lautsprechern. Diese wurden von einem Notebook über eine Enfernung von etwa 5 Metern drahtlos mit Audiodaten gefüttert. Um trotz der begrenzten Bandbreite einer Funkverbindung Audio in CD-Qualität über den Äther zu transportieren, setzte Philips MP4-Audio-Datenkompression ein, die sich besser für niedrige Bandbreiten eignet als MP3. Ab wann derartige Produkte die Marktreife erlangen, gab Philips jedoch noch nicht an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 12,99€
  2. (-48%) 12,99€
  3. (-53%) 27,99€

Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /