Abo
  • Services:

Essen gehen mit dem WAP-Handy

"Der Feinschmecker" und T-Mobil starten WAP-Restaurantführer

Zur diesjährigen CeBIT stellte die Zeitschrift "Der Feinschmecker", in Zusammenarbeit mit der Telekom Mobilfunktochter T-Mobil, einen bundesweiten Restaurant-Guide für WAP-Handys vor.

Artikel veröffentlicht am ,

T-D1-Kunden mit WAP-fähigen Endgeräten können ab dem 24. Februar über das T-D1-WAP-Portal insgesamt mehr als 10.000 Restaurants, die von der Feinschmecker-Redaktion ausgewählt wurden, menügesteuert auf dem Display abrufen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Neben Öffnungszeiten, Preisen, Kreditkartenakzeptanz und Telefonnummer bekommt der WAP-User die Bewertung der Restaurantkritiker.

Ein zusätzliche technische Innovation wird erstmals auf der CeBIT für die Region Hannover vorgestellt: Der WAP-Restaurantfinder stellt den ersten location based service für Reiseführer-Informationen dar: Der Benutzer bekommt auf Knopfdruck automatisch die ihm geografisch nächstgelegenen Restaurants, sortiert nach deren Entfernung vom aktuellen Standort, angezeigt. Möglich wird diese Lokalisierung durch die Geokodierung sämtlicher Adressen, also der exakten Erfassung eines Restaurants mit geografischem Längen- und Breitengrad.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,79€
  2. 359,99€
  3. 169,99€
  4. 112,99€

Folgen Sie uns
       


HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on

Wir haben uns den übergroßen 144-Hz-Gaming-TV von HP auf der CES 2019 näher angesehen.

HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on Video aufrufen
IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

    •  /