Abo
  • Services:
Anzeige

Co-Shopping im Internet: Nicht alles ist billiger

Test von acht Internet-Einkaufsgemeinschaften

Internet-Einkaufsgemeinschaften schießen wie Pilze aus dem Boden und machen in ihrer Vielzahl langsam den Onlineauktionen Konkurrenz. Grund genug für die Zeitschrift Online Today, die verschiedenen Angebote einmal unter die Lupe zu nehmen.

Anzeige

Insgesamt wurden acht Co-Shopping-Anbieter getestet, die auch als Händler auftreten. Bewertet wurde die Größe und Übersichtlichkeit des Angebots und der Service des Händlers.

Pluspunkte gab es für eingeräumtes Rückgaberecht und Händlergarantie sowie für den kostenfreien Versand und natürlich für günstige Preise.

Testsieger wurde LetsBuyIt (www.letsbuyit.com). Dort gibt es ein Jahr Garantie auf alle Produkte. Die Site überzeugte die Tester mit einem großen und übersichtlich beschriebenem Angebot. Platz zwei geht an das Kontorhouse (www.kontorhouse.com), das durch eine kurze Lieferzeit von drei bis vier Tagen positiv auffiel. Auf Grund seines besonders vielfältigen Angebots belegt Powershopping (www.powershopping.de) den dritten Platz. Kritisch sahen die Online-Today-Tester das fehlende Rückgaberecht bei Powershopping. Ein Umtausch ist nur bei Produktmängeln möglich.

Wie die Tester herausfanden, lassen sich mit Co-Shopping oft gute Schnäppchen machen, wie eine Swatch Cadmos für 155,- DM bei Atrada, die im Laden 24,- DM teurer war. Vorsicht ist dennoch geboten, denn nicht alles ist billiger. Beachten sollte der Kunde, ob Versandkosten anfallen und ob er die Ware ohne Angabe von Gründen beispielsweise bei Nichtgefallen zurückgeben kann. Ebenfalls wichtig: Eine "Best Price"-Option, die drei der getesteten Shops anbieten (LetsBuyIt, Powershopping und Yeebab). Dabei kommt der Kaufvertrag nur zu Stande, wenn der niedrigstmögliche Preis, den der Kunde vorher angibt, auch erreicht wird.

Ohne Best-Price-Option gilt: Der Surfer bestellt zum angegebenen Preis und muss darauf hoffen, dass dieser durch die Beteiligung weiterer Käufer fällt.


eye home zur Startseite

Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Bermuda Digital Studio, Bochum
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€
  2. (u. a. Blade Runner, Inception, Erlösung, Mad Max Fury Road, Creed, Legend of Zarzan)

Folgen Sie uns
       

  1. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  2. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  3. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  4. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  5. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  6. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  7. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

  8. Sexismus

    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

  9. Kiyo und Seiren X

    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

  10. Pixel 2 XL

    Google untersucht Einbrennen des Displays



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Was soll man sonst machen...

    CHU | 17:24

  2. Re: Die FSFE hätte ihren Sitz nach München...

    luzipha | 17:23

  3. Wer könnte jetzt auf Linux migrieren?

    hum4n0id3 | 17:23

  4. Er sollte sich mal Blender ansehen

    Friedhelm | 17:23

  5. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    Luke321 | 17:23


  1. 16:38

  2. 16:28

  3. 15:53

  4. 15:38

  5. 15:23

  6. 12:02

  7. 11:47

  8. 11:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel