• IT-Karriere:
  • Services:

Nokia mit vielen neuen Handys auf der CeBIT

Nokia stellt 6210, 6250, 8890 und Communicator 9110i vor

Nokia stellt auf der CeBIT eine Reihe neuer Mobiltelefone vor, vom HSCSD-fähigen 6210 über das WAP-fähige 6250 bis hin zum WAP-Communicator 9110i und dem GSM900/1900 Handy 8890.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia 6210
Nokia 6210
Das vom Nokia als Allround-Telefon positionierte Nokia 6210 unterstützt sowohl GSM900- als auch GSM1800-Netze inklusive dem in Deutschland von E-Plus angebotenen High Speed Circuit Switched Data (HSCSD) und natürlich auch WAP. Es wiegt 114 Gramm und ist gerade einmal 18 Millimeter dick, entspricht in den übrigen Maßen aber der 6100er Serie, so dass entsprechendes Zubehör verwendet werden kann. Allerdings verfügt das 6210 über ein größeres Display zur Darstellung der WAP-Inhalte. Mit einem Standardakku kommt es laut Nokia auf eine Sprechzeit von 2,5 bis 4,5 Stunden sowie eine Stand-by-Zeit von 55 bis 260 Stunden.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Plauen
  2. über duerenhoff GmbH, München

Nokia 6250
Nokia 6250
Das Nokia 6250 hat ähnliche Daten und besitzt ebenfalls eine WAP-Unterstützung, hat aber keine HSCSD-Funktionalität für die schnelle Datenübertragung.

Das Nokia 8890 hingegen unterstützt GSM900 und 1900 und funktioniert so in über 120 Ländern. Nokia zielt damit auf vielreisende Geschäftsleute ab und spendiert dem 8890 Funktionen wie eine Echtzeituhr, die, soweit vom Netz unterstützt, die jeweils korrekte Ortszeit anzeigt. Das Gewicht liegt bei 91 Gramm, womit das 8890 das kleinste Handy ist, das Nokia bisher gebaut hat. Die Stand-by-Zeit soll bei 6 Tagen liegen; die Sprechzeit maximal bei 3 Stunden und 20 Minuten.

Nokia 8890
Nokia 8890
Der Nokia 9910i Communicator bietet mittels WAP-Browser Zugriff auf mobile Internetinhalte. Auch Besitzer des älteren 9110 können durch die Installation eines WAP-Browsers in den Genuss der neuen Funktionen kommen. Er unterstützt mit der PC-Suite auch Outlook 2000 und kann mittels Mac-Suite auch an Apple-Rechnern betrieben werden. Die Programme stehen den Besitzern des 9110 ebenfalls zur Verfügung. Allerdings kann der 9910i noch etwas mehr: Er erlaubt es, Dateien innerhalb des Communicators zu suchen und unterstützt Quick Imaging.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 19.95€
  3. 2,44€
  4. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)

Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
    Mi Note 10 im Kamera-Test
    Der Herausforderer

    Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
    Von Tobias Költzsch

    1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
    2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
    3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

      •  /