Abo
  • Services:

Quartz - Symbian stellt drahtlose Handheld-Plattform vor

Dank eines speziellen integrierten WAP- und Webbrowsers sollen Quartz-Geräte auf ihrem Portrait-Display trotz der im Vergleich mit VGA-Bildschirmen nur ein Viertel so großen Bildfläche "normale" Webseiten darstellen können. So werden z.B. die Inhalte von Navigations-Frames automatisch untereinander und neben dem Haupt-Frame angeordnet, um größeres Hantieren mit Scrollbalken vermeiden zu können. Ob das Konzept auch mit Webseiten funktioniert, die eine fest vorgegebene Größe besitzen und auf Tabellen basieren, wurde nicht bekannt gegeben.

Stellenmarkt
  1. Analytik Jena AG, Jena
  2. M-net Telekommunikations GmbH, Augsburg, München

Symbians Partnerfirmen Ericsson und Motorola arbeiten derzeit an einigen Quartz-Handhelds, schweigen sich jedoch noch zu den Ausstattungsdetails aus. Zur Frage, wie lange ein Quartz-Gerät bei Batteriebetrieb genutzt werden kann, wollen sich die Anbieter erst in einigen Monaten äußern können. Sicher ist zumindest, dass Psion und Motorola im ersten Quartal 2001 den ersten Quartz-PDA auf den Markt bringen wollen. Zu diesem Zeitpunkt dürfte der mobile und für den hoffentlich reibungslosen schnellen Netzbetrieb sorgende Packet-Switching-Standard GPRS überall Einzug gefunden haben.

Ericsson und Symbian arbeiten - übrigens in getrennten Projekten - mit dem Rivalen Microsoft zusammen. Allerdings hat dies weniger mit dem EPOC-Konkurrenten WindowsCE zu tun, sondern vielmehr weil man in Windows eine wichtige Serverplattform sieht, die für den Datenaustausch der Desktop-Welt mit mobilen Endgeräten verschiedenster Art notwendig ist.

 Quartz - Symbian stellt drahtlose Handheld-Plattform vor
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 47,99€
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 16,82€
  4. 31,99€

Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /