Abo
  • Services:

E-Plus startet Online-Dienst und senkt die Preise

Internetzugang vom Mobil- und Festnetz ab 3,3 Pfennig die Minute

Zur CeBIT 2000 startet E-Plus wie zuvor angekündigt einen Online-Dienst, der den Zugang zum Internet sowohl über das Festnetz als auch per Handy ermöglicht. Außerdem senkt der Mobilfunkanbieter die Preise seiner Time&More-Tarife deutlich.

Artikel veröffentlicht am ,

E-Plus Online bietet neben Inhalten auch individuelle Services sowie einen Freemail-Dienst, der, wenn gewünscht, eingehende Nachrichten per Handy anzeigt. Auch SMS-Infodienste lassen sich bequem über das neue Internetportal einrichten.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. DomainFactory GmbH, Ismaning

Der Zugang vom Festnetz kostet montags bis freitags von 9-21 Uhr 4,4 Pfennig die Minute, nachts und am Wochenende 3,3 Pfennig pro Minute. Aus dem Mobilfunknetz kostet der Zugang montags bis freitags von 6-22 Uhr 39 Pfennig die Minute, in der übrigen Zeit 29 Pfennig die Minute. Per WAP-Handy schlägt der Zugang allerdings rund um die Uhr mit 39 Pfennig die Minute zu Buche.

Zum 1. März senkt E-Plus die Preise für die Pakete Time&More 60 von 45,-DM im Monat auf 35,- DM sowie für Time&More 120 von 75,- DM auf 50,- DM. Deutlicher fallen die Preissenkungen für die großen Pakete aus: Time&More 240 kostet in Zukunft 80,- DM statt 129,- DM, Time&More 500 145,- DM statt 189,- DM und Time&More 1000 270,- DM statt bisher 299,- DM.

Auch die Preise für die Free&Easy Card Weekend sinken. Netzinterne Gespräche kosten in dem Tarif in Zukunft nur noch 29 statt bisher 69 Pfennig, und auch neue Pakete hat E-Plus geschnürt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,84€
  2. 55,00€ (Bestpreis!)
  3. 6,99€
  4. 5,55€

Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /