Abo
  • Services:

dooyoo-Gründer Rene Kaute im Interview

Golem: Für die technische Umsetzung des dooyoo-Angebots zeichnet Living Systems verantwortlich. Verschenkt man im Internet-Business mit dem Outsourcing der Technik nicht die Möglichkeit, durch direkten Einfluß sich mit besonderen Features hervor zu tun? Was ist der Grund, die Technik komplett extern in Auftrag zu geben, und würde dooyoo diesen Weg wieder beschreiten?

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Rene Kaute: Wir haben uns bewusst entschieden die Technologie an einen der besten Anbieter auf diesem Gebiet outzusourcen. Auch hier setzen wir auf besonders hohe Qualität und Professionalität. Dies ist zwar langfristig etwas teuerer aber es bringt den Usern mehr Zuverlässigkeit. Wir lassen ständig neue Features programmieren und arbeiten dazu sehr eng mit dem Living-Systems-Team zusammen. Für tägliche Änderungen haben wir zusätzlich ein kleines inhouse-Team an HTML-Programmierern.

Golem: Wie viele User nutzen das Angebot von dooyoo, wie viele Meinungen werden täglich hinzugefügt, wie viele gelesen?

Rene Kaute: dooyoo.de ist zur Zeit Deutschlands schnellstwachsende Internet-Community. Nach vier Wochen hatten wir schon 50.000 Meinungen auf unserer Plattform - das Feedback der User ist extrem positiv. Momentan können wir über 100.000 Meinungen über Produkte und Dienstleistungen, über 30.000 registrierte Mitglieder bei monatlich 7 Millionen Pageimpressions verzeichen.
Im Augenblick umfasst das Angebot auf der Website die Kategorien Campus, Computer, City-Guide, Dienstleistungen, Elektronik, Fahrzeuge, Games, Gesundheit, Kids & Family, Lifestyle, Medien, Reisen und Sport.
Jeden Tag kommen zwischen 2.500 und 4.000 Meinungen hinzu.

 dooyoo-Gründer Rene Kaute im Interviewdooyoo-Gründer Rene Kaute im Interview 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019)

LGs neuer Signature OLED TV R ist ausrollbar. Der 65-Zoll-Fernseher bietet verschiedene Modi, unter anderem kann der Bildschirm auch nur teilweise ausgefahren werden.

LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /