Abo
  • Services:

dooyoo-Gründer Rene Kaute im Interview

Golem: Wie kann gewährleistet werden, dass es sich bei den Meinungen wirklich um ernsthafte Beurteilungen und nicht um unüberlegt hingeworfene oder gar von anderen Quellen kopierte Texte handelt, die einzig darauf abzielen, das Konto des Users zu füllen? Welche Kontrollen führt dooyoo durch?

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Offenburg
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München

Rene Kaute: Richtig ist, dass die Meinungsschreiber bei dooyoo.de über ein natürliches Mitteilungsbedürfnis verfügen. Dennoch sind die Hemmschwellen im Netz sehr viel geringer als im offline-Leben. Gerade bei extremen Erfahrungen steigt die Kommunikationsbereitschaft sehr stark an: habe ich mir z.B. ein neues Handy gekauft, dass nach wenigen Tagen seinen Geist aufgibt, so werde ich dies i.d.R. meinem Nächsten mitteilen wollen. Ärger und Freude sind demnach Anlässe der Kommunikation.
Schlecht formulierte Meinungen gibt es leider immer wieder - wie schwarze Schafe. Glücklicherweise aber ist die Anzahl der Spielverderber gering. Mit unserem Incentivierungssystem setzen wir gezielt auf hochwertige Beiträge und fördern sehr gut geschriebene Rezensionen besonders. Qualität ist unser Herz. Sobald wir unser Incentivierungssystem umstellen, wird es noch stärkere Anreize geben, gute Rezensionen zu schreiben. Und das ist wichtig, denn Qualität ist unser Herz.
Die Qualität der Informationen ist gesichert. Dooyoo.de wendet ein intelligentes, mehrstufiges Bewertungssystem an, das sinnvolle Qualitätsfilter für Produkte und Meinungen liefert. Der User kann auf die Produkt- und Dienstleistungsempfehlungen zurückgreifen, die seinen Bedürfnissen und seinem Profil entsprechen.
Kern der Site sind die Produkt-Reviews der Konsumenten und herstellerunabhängige Expertenmeinungen. Von allen Produkten finden sich dazu Darstellungen in Text und Bild. Ein dreistufiges Bewertungssystem der Produkt-Reviews der Konsumenten führt zunächst über eine Wertung durch Noten. Hier erhält der User einen Überblick über die Meinungen der anderen Mitglieder. In einer zweiten Stufe werden die Produkt-Reviews ihrerseits als mehr oder weniger nützlich eingestuft. Der Vorteil liegt darin, dass der Konsument ein Gefühl dafür erhält, welche Kriterien andere Käufer für besonders wichtig erachtet haben. Dies gibt mehr Sicherheit bei der Kaufentscheidung. Die dritte und letzte Stufe sieht eine Auswahl über das Persönlichkeitsprofil des Rezensenten vor (Name, Alter, Hobbies etc.). So kann der Interessent stärker einschätzen, ob er und der Rezensent zusammenpassen. Hier entsteht das "dooyoo"-Community-Feeling. Aufgenommen in den virtuellen Freundeskreis geben verwandte Profile immer wieder eine vertraute und persönliche Kaufhilfe für den Konsumenten. Links zu den Herstellerfirmen der besprochenen Produkte runden das Angebot der Web-Seite ab.

Golem: Inwieweit kann das Meinungsbild durch gezielte Kampagnen von Unternehmen, beispielsweise eine Vielzahl von Einträgen, manipuliert werden?

Rene Kaute: Zu Beginn hätten manipulierte Meinungen sehr wohl zu einem Problem werden können - mittlerweile ist unsere Community jedoch so groß, dass manipulierte Meinungen hier nicht mehr ins Gewicht fallen. Keine Firma könnte es sich erlauben, mehrere Mitarbeiter darauf anzusetzen, bewusst manipulierte Reviews ins Netz zu setzen - wir würden diese Firmen bewusst öffentlich bekannt geben.

 dooyoo-Gründer Rene Kaute im Interviewdooyoo-Gründer Rene Kaute im Interview 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 99€ auf otto.de
  2. 88,99€ (Bestpreis!)
  3. 56,99€ (Top-Produkt PCGH 12/2017)
  4. 65,99€ + Versand oder Marktabholung

Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

    •  /