Abo
  • Services:

dooyoo-Gründer Rene Kaute im Interview

Golem: Wie kann gewährleistet werden, dass es sich bei den Meinungen wirklich um ernsthafte Beurteilungen und nicht um unüberlegt hingeworfene oder gar von anderen Quellen kopierte Texte handelt, die einzig darauf abzielen, das Konto des Users zu füllen? Welche Kontrollen führt dooyoo durch?

Stellenmarkt
  1. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Teningen
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München

Rene Kaute: Richtig ist, dass die Meinungsschreiber bei dooyoo.de über ein natürliches Mitteilungsbedürfnis verfügen. Dennoch sind die Hemmschwellen im Netz sehr viel geringer als im offline-Leben. Gerade bei extremen Erfahrungen steigt die Kommunikationsbereitschaft sehr stark an: habe ich mir z.B. ein neues Handy gekauft, dass nach wenigen Tagen seinen Geist aufgibt, so werde ich dies i.d.R. meinem Nächsten mitteilen wollen. Ärger und Freude sind demnach Anlässe der Kommunikation.
Schlecht formulierte Meinungen gibt es leider immer wieder - wie schwarze Schafe. Glücklicherweise aber ist die Anzahl der Spielverderber gering. Mit unserem Incentivierungssystem setzen wir gezielt auf hochwertige Beiträge und fördern sehr gut geschriebene Rezensionen besonders. Qualität ist unser Herz. Sobald wir unser Incentivierungssystem umstellen, wird es noch stärkere Anreize geben, gute Rezensionen zu schreiben. Und das ist wichtig, denn Qualität ist unser Herz.
Die Qualität der Informationen ist gesichert. Dooyoo.de wendet ein intelligentes, mehrstufiges Bewertungssystem an, das sinnvolle Qualitätsfilter für Produkte und Meinungen liefert. Der User kann auf die Produkt- und Dienstleistungsempfehlungen zurückgreifen, die seinen Bedürfnissen und seinem Profil entsprechen.
Kern der Site sind die Produkt-Reviews der Konsumenten und herstellerunabhängige Expertenmeinungen. Von allen Produkten finden sich dazu Darstellungen in Text und Bild. Ein dreistufiges Bewertungssystem der Produkt-Reviews der Konsumenten führt zunächst über eine Wertung durch Noten. Hier erhält der User einen Überblick über die Meinungen der anderen Mitglieder. In einer zweiten Stufe werden die Produkt-Reviews ihrerseits als mehr oder weniger nützlich eingestuft. Der Vorteil liegt darin, dass der Konsument ein Gefühl dafür erhält, welche Kriterien andere Käufer für besonders wichtig erachtet haben. Dies gibt mehr Sicherheit bei der Kaufentscheidung. Die dritte und letzte Stufe sieht eine Auswahl über das Persönlichkeitsprofil des Rezensenten vor (Name, Alter, Hobbies etc.). So kann der Interessent stärker einschätzen, ob er und der Rezensent zusammenpassen. Hier entsteht das "dooyoo"-Community-Feeling. Aufgenommen in den virtuellen Freundeskreis geben verwandte Profile immer wieder eine vertraute und persönliche Kaufhilfe für den Konsumenten. Links zu den Herstellerfirmen der besprochenen Produkte runden das Angebot der Web-Seite ab.

Golem: Inwieweit kann das Meinungsbild durch gezielte Kampagnen von Unternehmen, beispielsweise eine Vielzahl von Einträgen, manipuliert werden?

Rene Kaute: Zu Beginn hätten manipulierte Meinungen sehr wohl zu einem Problem werden können - mittlerweile ist unsere Community jedoch so groß, dass manipulierte Meinungen hier nicht mehr ins Gewicht fallen. Keine Firma könnte es sich erlauben, mehrere Mitarbeiter darauf anzusetzen, bewusst manipulierte Reviews ins Netz zu setzen - wir würden diese Firmen bewusst öffentlich bekannt geben.

 dooyoo-Gründer Rene Kaute im Interviewdooyoo-Gründer Rene Kaute im Interview 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM + Dishonored 2 PS4 für 18€)
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  3. 315€/339€ (Mini/AMP)
  4. 49,98€

Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Show (2018) - Test

Wir haben den neuen Echo Show getestet. Der smarte Lautsprecher mit Display profitiert enorm von dem größeren Touchscreen - im Vergleich zum Vorgängermodell. Die Bereitstellung von Browsern erweitert den Funktionsumfang des smarten Displays.

Amazons Echo Show (2018) - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
      Machine Learning
      Wie Technik jede Stimme stehlen kann

      Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
      Ein Bericht von Felix Lill

      1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
      2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
      3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

        •  /