• IT-Karriere:
  • Services:

RTL will Internet-Tochter an die Börse bringen

RTL New Media soll Plattform für Online-Offensive werden

Mit einer umfassenden Strategie will der Fernsehsender RTL auch im Internet eine Führungsrolle einnehmen. In einem ersten Schritt bündelt RTL Television dazu am 1. März seine Internet- und Digitalaktivitäten in der RTL New Media AG.

Artikel veröffentlicht am ,

RTL-Geschäftsführer Gerhard Zeiler: "Das Internet steht an der Schwelle zum Massenmedium. Wie beim RTL-Sendestart 1984 werden wir einem breiten Publikum neue Dimensionen eines Mediums mit einem enormen Wachstumspotenzial erschließen. Dafür schaffen wir mit der Gründung der RTL New Media AG die Plattform."

Stellenmarkt
  1. RATIONAL Wittenheim SAS, Wittenheim
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin

Vorstandsvorsitzender der hundertprozentigen RTL-Tochter wird der derzeitige RTL-Generalsekretär Dr. Thomas Hesse. Weiteres Vorstandsmitglied wird RTL-Informationsdirektor Hans Mahr, der die neue Aufgabe zusätzlich zu seiner bisherigen Funktion wahrnehmen wird.

Die RTL New Media AG ist in der 16-jährigen RTL-Unternehmensgeschichte die größte und bedeutendste Ausgründung. Sie soll optimale Synergien auf inhaltlicher und vermarktungstechnischer Ebene bieten. Die neue Aktiengesellschaft geht aus der hundertprozentigen RTL-Tochter RTL Multimedia GmbH hervor und wird sich in vier Kernbereiche gliedern: Internet (Auftritt und Beteiligungen), Digitale Services (EPG - Electronic Program Guide -, Teletext, WAP/Telefonmehrwertdienste etc.), Vermarktung und Merchandising. Die Vermarktung wird ein Joint Venture zwischen RTL New Media AG (51 Prozent) und dem RTL-Vermarkter IP Deutschland (49 Prozent), der Nummer 1 im deutschen Markt.

Der designierte Vorstandsvorsitzende der RTL New Media AG, Dr. Thomas Hesse: "Als TV-Marktführer hat RTL bei Promotion und Vermarktung eine außergewöhnlich starke Position. Davon werden wir im Online-Geschäft profitieren. Diese Position unterscheidet RTL grundsätzlich von fast allen Mitbewerbern im Bereich der Neuen Medien. RTL New Media wird eine klare und schlagkräftige Einheit mit enormem Wachstumspotenzial. Durch Expansion aus eigener Kraft und durch Partnerschaften und Beteiligungen an deutschen und internationalen Internet-Gesellschaften werden wir in den Online-Medien Maßstäbe setzen."

RTL-Informationsdirektor Hans Mahr: "Was RTL auszeichnet, ist die breite Palette erfolgreicher Programm-Marken, die schon jetzt auch online starke Communities binden. Top-Formate wie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", wie Formel 1 oder die RTL-News sind auch im Internet die Basis für zusätzliche Nutzer-Aktivitäten von Chat bis E-Commerce. Unser Vorteil: RTL bietet Kompetenz nicht nur on-air, sondern auch online."

Die RTL New Media AG wird anfänglich 170 Mitarbeiter beschäftigen. Sitz des neuen Unternehmens ist Köln. Ein späterer Börsengang ist vorgesehen. Weitere Details will RTL am Donnerstag, 16. März 2000, auf einer Pressekonferenz vorstellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


The Last of Us 2 - Fazit

Überleben in der Postapokalypse: Im Actionspiel The Last of Us 2 erkunden wir mit der jungen Frau Ellie unter anderem die Stadt Seattle - und sinnen auf Rache für einen Mord.

The Last of Us 2 - Fazit Video aufrufen
IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
IT in Behörden
Modernisierung unerwünscht

In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
Ein Bericht von Andreas Schulte

  1. ITDZ Glasfaserausbau für Berliner Schulen nicht mal beauftragt
  2. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  3. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland

Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
Norbert Röttgen
Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
  2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
  3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
  2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
  3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab

    •  /