Abo
  • Services:

RTL will Internet-Tochter an die Börse bringen

RTL New Media soll Plattform für Online-Offensive werden

Mit einer umfassenden Strategie will der Fernsehsender RTL auch im Internet eine Führungsrolle einnehmen. In einem ersten Schritt bündelt RTL Television dazu am 1. März seine Internet- und Digitalaktivitäten in der RTL New Media AG.

Artikel veröffentlicht am ,

RTL-Geschäftsführer Gerhard Zeiler: "Das Internet steht an der Schwelle zum Massenmedium. Wie beim RTL-Sendestart 1984 werden wir einem breiten Publikum neue Dimensionen eines Mediums mit einem enormen Wachstumspotenzial erschließen. Dafür schaffen wir mit der Gründung der RTL New Media AG die Plattform."

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Münster
  2. PARI GmbH, Starnberg, Weilheim

Vorstandsvorsitzender der hundertprozentigen RTL-Tochter wird der derzeitige RTL-Generalsekretär Dr. Thomas Hesse. Weiteres Vorstandsmitglied wird RTL-Informationsdirektor Hans Mahr, der die neue Aufgabe zusätzlich zu seiner bisherigen Funktion wahrnehmen wird.

Die RTL New Media AG ist in der 16-jährigen RTL-Unternehmensgeschichte die größte und bedeutendste Ausgründung. Sie soll optimale Synergien auf inhaltlicher und vermarktungstechnischer Ebene bieten. Die neue Aktiengesellschaft geht aus der hundertprozentigen RTL-Tochter RTL Multimedia GmbH hervor und wird sich in vier Kernbereiche gliedern: Internet (Auftritt und Beteiligungen), Digitale Services (EPG - Electronic Program Guide -, Teletext, WAP/Telefonmehrwertdienste etc.), Vermarktung und Merchandising. Die Vermarktung wird ein Joint Venture zwischen RTL New Media AG (51 Prozent) und dem RTL-Vermarkter IP Deutschland (49 Prozent), der Nummer 1 im deutschen Markt.

Der designierte Vorstandsvorsitzende der RTL New Media AG, Dr. Thomas Hesse: "Als TV-Marktführer hat RTL bei Promotion und Vermarktung eine außergewöhnlich starke Position. Davon werden wir im Online-Geschäft profitieren. Diese Position unterscheidet RTL grundsätzlich von fast allen Mitbewerbern im Bereich der Neuen Medien. RTL New Media wird eine klare und schlagkräftige Einheit mit enormem Wachstumspotenzial. Durch Expansion aus eigener Kraft und durch Partnerschaften und Beteiligungen an deutschen und internationalen Internet-Gesellschaften werden wir in den Online-Medien Maßstäbe setzen."

RTL-Informationsdirektor Hans Mahr: "Was RTL auszeichnet, ist die breite Palette erfolgreicher Programm-Marken, die schon jetzt auch online starke Communities binden. Top-Formate wie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", wie Formel 1 oder die RTL-News sind auch im Internet die Basis für zusätzliche Nutzer-Aktivitäten von Chat bis E-Commerce. Unser Vorteil: RTL bietet Kompetenz nicht nur on-air, sondern auch online."

Die RTL New Media AG wird anfänglich 170 Mitarbeiter beschäftigen. Sitz des neuen Unternehmens ist Köln. Ein späterer Börsengang ist vorgesehen. Weitere Details will RTL am Donnerstag, 16. März 2000, auf einer Pressekonferenz vorstellen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. (u. a. Life is Strange Complete Season 3,99€, Deus Ex: Mankind Divided 4,49€)
  3. (-90%) 4,75€
  4. 32,99€

Folgen Sie uns
       


Google Nexus One in 2019 - Fazit

Das Google Nexus One ist zehn Jahre alt - und damit unbenutzbar, oder?

Google Nexus One in 2019 - Fazit Video aufrufen
Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

    •  /