Deutsche Bank investiert kräftig in E-Commerce

Die Global-E-Strategie soll die Geschäftstätigkeit der Deutschen Bank fundamental verändern. Sie steht - so Breuer - für die globale Verknüpfung von Märkten mit Investoren und stützt sich auf vier wesentliche Säulen:

  • Nutzung des Internet, um Kunden einen besseren und breiteren Zugang zur Beratungskompetenz der Deutschen Bank zu bieten.
  • Aktive Mitgestaltung der Transformation von Kapital- und Gütermärkten im Zuge der Evolution von Online- und neuen elektronischen Märkten.
  • Nutzung des Direktvertriebs über das Internet, um die globale Platzierungsstärke durch eine wesentlich erhöhte Investorenreichweite auszubauen.
  • Einsatz einer weltweiten leistungsstarken technologischen und operativen Plattform zur Abwicklung von Transaktionen.
Zur Umsetzung ihrer Global-E-Strategie will die Deutsche Bank die Internet-Aktivitäten in den einzelnen Unternehmensbereichen verankern. In jedem Bereich seien leitende Führungskräfte damit beauftragt, den Umgestaltungsprozess auf Geschäftsebene voranzutreiben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Deutsche Bank investiert kräftig in E-CommerceDeutsche Bank investiert kräftig in E-Commerce 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Indiegames-Entwicklung
Was dieser Saftladen besser macht als andere

Der Saftladen in Berlin ist als Gemeinschaftsbüro für Spieleentwickler erfolgreich, während vergleichbare Angebote scheitern.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

Indiegames-Entwicklung: Was dieser Saftladen besser macht als andere
Artikel
  1. KenFM: Ken Jebsen von Anonymous gehackt
    KenFM
    Ken Jebsen von Anonymous gehackt

    Die Aktivisten von Anonymous haben die Website des Verschwörungstheoretikers Ken Jebsen gehackt und offenbar Infos zu Spendern erbeutet.

  2. Apotheken: Anlaufschwierigkeiten beim digitalen Impfnachweis
    Apotheken
    Anlaufschwierigkeiten beim digitalen Impfnachweis

    Nach mehreren Versuchen sind wir in Berlin an einen digitalen Impfnachweis gekommen. Doch die Apotheken berichten von Serverproblemen.

  3. Geforce RTX 3000: Nvidia baut mehr Ampere-Grafikkarten auf Kosten der RTX 2060
    Geforce RTX 3000
    Nvidia baut mehr Ampere-Grafikkarten auf Kosten der RTX 2060

    Nvidia will Kapazitäten freimachen und statt Turing-Grafikkarten Geforce-RTX-3000-Varianten bauen. Das könnte zu mehr Verfügbarkeit führen.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /