Sega: 30 Prozent der Dreamcast-Besitzer im Netz

Mehr als 200.000 Online-Registrierungen mit Dreamcast-Konsole

Wie Sega heute ankündigte, wurden seit der Dreamcast-Markteinführung im Oktober letzten Jahres europaweit über 700.000 Stück verkauft. Bereits 200.000 Käufer der momentan leistungsfähigsten Konsole auf dem Markt haben sich bereits für den bis auf die Ortsgebühren kostenlosen Internetanschluß registriert, den Sega in Deutschland gemeinsam mit Viag Interkom bereitstellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Am Freitag hatte Thomas Zeitner, General Manager von Sega Deutschland, auf der "Netgames"-Veranstaltung im Rahmen der Berliner Transmediale zudem bekräftigt, dass ab Sommer diesen Jahres endlich die ersten Echtzeit-Onlinespiele über das Internet möglich sein werden. Momentan können vernetzte Dreamcast-Besitzer im Internet umherstöbern, Chatten, E-Mails empfangen und versenden sowie Zubehör einkaufen.

Stellenmarkt
  1. Business Process Engineer (w/m/d)
    ZDF Studios GmbH, Mainz
  2. Lead IT Expert Intranet & Web Applications (m/w/d)
    BWI GmbH, deutschlandweit
Detailsuche

Das ist zwar weit mehr als alle anderen derzeit auf dem Markt erhältlichen Konsolen zu leisten vermögen, doch auch weit weniger als Sega bereits zur Markteinführung versprochen hatte. Schuld daran sind jedoch weniger die fehlenden online-fähigen Dreamcast-Spiele sondern mehr die enormen Anstrengungen, die Sega gemeinsam mit den Partnern für den Ausbau der Netzstruktur betreiben muss.

Ab Sommer 2000 soll eine neue, hoffentlich Java-fähige Version des mit der Konsole ausgelieferten Webbrowsers kostenlos an die Besitzer verteilt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Swisscom-Chef: Vermasselt habe ich nichts
    Swisscom-Chef
    "Vermasselt habe ich nichts"

    Urs Schaeppi gibt den Chefposten bei Swisscom auf. Sein Rückblick auf neun Jahre Konzernführung fällt ungewöhnlich offen aus.

  3. EV Driver Survey: Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt
    EV Driver Survey
    Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt

    Fahrerlebnis und Technik sind für Fahrer von Elektroautos der größte Zusatznutzen dieser Mobilitätsform. Fast alle würden wieder ein E-Auto kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /