Abo
  • Services:

Zusammenschluss von ciao.com und amiro.de

Die Fusion schafft die größte europäische Meinungsmacht im Internet

Ciao.com und amiro.de schließen sich zur größten Meinungs-Community Europas zusammen. Gemeinsam bieten www.ciao.com und www.amiro.de ihren Usern derzeit bereits mehr als 150.000 Meinungen in 13 Kategorien an.

Artikel veröffentlicht am ,

Ciao.com und amiro.de waren im Herbst letzten Jahres als Wettbewerber gestartet. Durch den Schulterschluss will die neue Firma, die unter dem Namen ciao.com firmiert, die Führungsposition behaupten, teilt das Unternehmen mit.

Stellenmarkt
  1. Oldendorff Carriers GmbH & Co. KG, Lübeck
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, München

"Wir freuen uns sehr über diesen Zusammenschluss", so Frederick Paul, Vorstandsmitglied von ciao.com. "Zusammen werden wir in noch kürzerer Zeit den europäischen Markt erobern." Ciao.com ist schon heute in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich und Italien präsent, Großbritannien und Spanien befinden sich im Aufbau.

Die Konsumenten sollen durch die Fusion auf Anhieb Zugang zu einem viel breiteren Meinungsspektrum erhalten. Ein weiterer wichtiger Vorteil läge in der erhöhten Geschwindigkeit, mit der neue Technologien und Verbraucherservices im Verbund eingeführt werden können, so die Unternehmen. So wird ciao.com beispielsweise das von amiro.de geschaffene personalisierbare "Netz des Vertrauens" übernehmen. Hierbei können Verbraucher andere Konsumenten, deren Meinung sie besonders hoch wertschätzen, in ihren "persönlichen Beraterkreis" aufnehmen.

"Diese und viele weitere Services können wir durch die Fusion mit amiro.de schon sehr bald für unsere User umsetzen" verspricht Frederick Paul.

Gerrit Heine, Geschäftsführer von amiro.de: "Neben dem Zugriff auf den größten Meinungspool in Europa profitieren die Nutzer auch von dem mit der beschleunigten europäischen Expansion verbundenen drastischen Anstieg der Vergütungen für das Teilen von Meinungen und Erfahrungen. Expertise lässt sich nun in noch mehr bare Münze wandeln!"

Die Aktivitäten beider Partner der neuen ciao.com AG werden in München gebündelt. Der aktuell geschätzte Unternehmenswert soll im gut dreistelligen Millionenbereich liegen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (u. a. GTA V für 16,82€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 8,99€)
  3. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand, Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand...
  4. (u. a. HP Omen 17.3" FHD mit i7-8750H/8 GB/128 GB + 1 TB/GTX 1050 Ti 4 GB für 1.049€ statt 1...

Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /